1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Das bringt der Tag bei der Darts-WM

  8. >

Weltmeisterschaft in London

Das bringt der Tag bei der Darts-WM

London (dpa)

Ein ehemaliger Weltmeister kehrt zurück auf die Bühne im Alexandra Palace: Raymond van Barneveld spielt und muss seiner Favoritenrolle gerecht werden. Auch ein hochgehandelter Engländer ist gefordert.

Von dpa

Dartsprofi Raymond van Barneveld trifft in der ersten WM-Runde auf den Philippiner Lourence Ilagan. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Ein wenig Pfeilepause, zumindest am Nachmittag. Nach vier vollgepackten Darts-WM-Tagen mit jeweils acht Spielen gibt es am heutigen Montag keine Nachmittagssession.

Gespielt wird erst wieder am Montagabend (20.00 Uhr/Sport1 und DAZN), da allerdings mit hochrangigen Protagonisten. Deutsche Vertreter sind erst am Dienstag und Donnerstag wieder im Alexandra Palace dabei.

Comeback für van Barneveld

1998, 1999, 2003, 2005 (jeweils bei der BDO) und 2007 (bei der PDC) war der Niederländer Raymond van Barneveld schon Darts-Weltmeister. Danach folgten weitere starke WM-Turniere, aber auch viele Enttäuschungen. Vor allem die Jahre 2019 und 2020 mit Niederlagen gegen Darius Labanauskas (Litauen) und Darin Young (USA) verliefen bitter. Nun ist «Barney» gegen den Philippiner Lourence Ilagan (22.00 Uhr) gefordert. Die Fallhöhe ist auch ein Jahr nach dem Rücktritt vom Rücktritt groß.

Wade steigt ein

Gerwyn Price aus Wales, Peter Wright aus Schottland und der Niederländer Michael van Gerwen haben ihre Pflichtaufgaben zum Start in die WM souverän gelöst. Am Montagabend (23.00 Uhr) ist nun der an Position vier gesetzte Engländer James Wade gefordert. Gegen den Niederländer Maik Kuivenhoven ist «The Machine», wie Wade genannt wird, deutlich favorisiert.

Startseite
ANZEIGE