1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Das bringt der Wintersport am Samstag

  8. >

Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

Oslo (dpa)

Am legendären Holmenkollen in Oslo wollen die Biathleten die Podestplätze angreifen. Für Skispringer Karl Geiger geht es um wichtige Punkte im Kampf um den Gesamtweltcup.

Von dpa

Deutsche Biathlon-Hoffnung in Oslo: Benedikt Doll. Foto: Roman Koksarov/AP/dpa

Schafft Biathlet Erik Lesser im vorletzten Rennen seiner Karriere wieder eine Topplatzierung? Zuzutrauen ist es dem 33-Jährigen.

Zudem sind die Alpinen, Skispringer und Snowboarder heute gefordert:

Biathlon

Weltcup in Oslo, Norwegen

12.50 Uhr: Verfolgung 10 km, Damen (ZDF und Eurosport) 15.00 Uhr: Verfolgung 12,5 km, Herren (ZDF und Eurosport)

Vor allem die Männer haben gute Chancen im Jagdrennen. Benedikt Doll als Vierter direkt gefolgt von Erik Lesser und Philipp Nawrath gehen zeitgleich auf die Strecke, 40 Sekunden hinter Sprintsieger Sturla Holm Laegreid aus Norwegen. Denise Herrmann startet als Siebte mit 56,1 Sekunden Rückstand hinter Sprintsiegerin Tiril Eckhoff. Auch Franziska Hildebrand als Neunte (1:08 Minuten Rückstand) und Janina Hettich als Zwölfte (+ 1:14 Minuten) können im Rennen mit vier Schießeinlagen noch nach vorne kommen.

Ski alpin

Weltcup in Meribel, Frankreich

9.00 und 12.00 Uhr: Riesenslalom, Herren (ZDF und Eurosport) 10.30 und 13.30 Uhr: Slalom, Damen (ZDF und Eurosport)

Lena Dürr will im letzten Torlauf der Saison noch mal angreifen. Der dritte Rang im Teamwettbewerb am Freitag dürfte der besten deutschen Slalomfahrerin durchaus einen kleinen Schub geben. Den Sieg in der Gesamtwertung dieser Disziplin hat die Slowakin Petra Vlhova schon sicher. Im Riesenslalom der Herren ist Alexander Schmid der einzige deutsche Starter. Die kleine Kristallkugel sicherte sich bereits der Schweizer Marco Odermatt, der auch den Gesamtweltcup gewonnen hat.

Skispringen

Weltcup, Skifliegen in Oberstdorf

16.00 Uhr: 1. Durchgang, danach 2. Durchgang (ZDF und Eurosport)

Am vorletzten Saisonwochenende geht es im deutschen Team vor allem für Karl Geiger noch um viel. Bei seinem Heim-Weltcup im Allgäu will der 29-Jährige erneut versuchen, die Führung im Gesamtweltcup zu übernehmen. 58 Punkte liegt der zweitplatzierte Geiger hinter dem führenden Japaner Ryoyu Kobayashi. «Meiner Meinung nach ist es ein komplett offenes Rennen», sagte Geigers Nationalteamkollege Severin Freund der Deutsche Presse-Agentur. Freund ist der bis dato letzte deutsche Gesamtweltcupgewinner. In der Saison 2014/15 siegte er vor dem punktgleichen Slowenen Peter Prevc.

Snowboard

Weltcup in Berchtesgaden, Deutschland

12.45 Uhr: Parallel-Slalom, Damen und Herren (Eurosport Player)

Ramona Hofmeister will beim Saisonfinale auf dem heimischen Götschen zum dritten Mal in Serie den Gesamtsieg einfahren. Auch Stefan Baumeister hat noch eine kleine Chance auf den Gewinn der großen Kristallkugel. Im Parallel-Riesenslalom schnappte sich das Duo bereits unter der Woche im slowenischen Rogla den Gesamterfolg.

Startseite
ANZEIGE