1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Das bringt die Fußball-Woche

  8. >

Vorschau

Das bringt die Fußball-Woche

Berlin (dpa)

Kommt es zum deutschen Finale von Sevilla? Eintracht Frankfurt und RB Leipzig sind nur noch einen Schritt vom Europa-League-Endspiel entfernt. In der Bundesliga kann Hertha die Rettung perfekt machen.

Von dpa

Nach dem 3:4 im Hinspiel gegen Manchester City wollen Karim Benzema (r) und Real Madrid im Rückspiel die Wende schaffen. Foto: Dave Thompson/AP/dpa

Dem deutschen Fußball winkt in der Europa League ein Finale zweier Bundesligisten. Eintracht Frankfurt und RB Leipzig gehen jeweils mit knappen Siegen in ihre Halbfinal-Rückspiele.

In der Königsklasse gehen dagegen die englisch-spanischen Duelle in die nächste Runde - mit Vorteilen für den FC Liverpool und Manchester City. Am Wochenende richten sich die Augen auf den Abstiegskampf in der Bundesliga und das Aufstiegsrennen im Unterhaus.

Montagsspiele

Zum Abschluss des 32. Spieltages steht das Rennen um die Champions-League-Plätze im Blickpunkt. RB Leipzig ist bei Borussia Mönchengladbach unter Zugzwang, nachdem der SC Freiburg wieder an den Sachsen vorbeigezogen ist. Für Trainer Domenico Tedesco schließt sich ein kleiner Kreis. Das Hinspiel war sein erstes als RB-Coach, damals gewann Leipzig souverän 4:1. Bayer Leverkusen will indes mit einem Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt den dritten Platz festigen.

Europa League

Das deutsche Finale steht bevor. Sowohl Eintracht Frankfurt (2:1 bei West Ham) als auch RB Leipzig (1:0 gegen die Glasgow Rangers) gehen mit einer guten Ausgangsposition in die Rückspiele am Donnerstagabend um 21.00 Uhr. Es wäre das erste deutsche Finale im internationalen Wettbewerb, seit Bayern und der BVB 2013 um die Champions League kämpften. Die Eintracht will nach dem Sieg im Londoner Olympiastadion vor den eigenen Fans die nächste Jubelparty, Pokalfinalist Leipzig ist nach dem Heimsieg im Ibrox-Stadion gefordert.

Champions League

Kommt es wieder zu einem englischen Finale in der Königsklasse? Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp kann am Dienstag beim FC Villarreal nach dem 2:0 im Hinspiel den Endspiel-Einzug perfekt machen. Am Mittwoch reist Manchester City mit einem 4:3-Vorsprung zum spanischen Meister Real Madrid. Das Endspiel findet am 28. Mai in Paris statt. Im vergangenen Jahr hatte der FC Chelsea im Finale gegen Man City den Titel geholt.

Abstiegskampf

Hertha BSC, der VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld stecken noch im Bundesliga-Abstiegskampf. Die besten Karten haben die Berliner, die als 15. mit einem Sieg gegen den FSV Mainz 05 den Klassenverbleib perfekt machen können. Der VfB liegt als Tabellen-16. nur zwei Zähler vor der Arminia, muss aber zum schweren Auswärtsspiel beim FC Bayern reisen. Die Bielefelder gastieren beim VfL Bochum. Als erster Absteiger steht bereits die SpVgg Greuther Fürth fest.

Aufstiegsrennen

Im Gegensatz zum Fußball-Oberhaus geht es an der Zweitliga-Spitze äußerst spannend zu. Bei einem Abstand von nur fünf Punkten können mit Schalke, Darmstadt, Bremen, Hamburg und St. Pauli noch fünf Teams auf den Aufstieg hoffen. Die Schalker könnten bereits am zweitletzten Spieltag die Bundesliga-Rückkehr perfekt machen. Das setzt einen Sieg im Heimspiel gegen den Fünften St. Pauli und einen Patzer der nur zwei Zähler schlechteren Verfolger Darmstadt oder Bremen voraus. «Noch haben wir nichts erreicht, wir müssen die Spannung hochhalten - dann können wir gemeinsam mit unseren Fans viel erreichen», sagte Trainer Mike Büskens.

Frauen-Bundesliga

Nach dem Aus im Halbfinale der Champions League wollen die Frauen des VfL Wolfsburg ihre Konzentration auf den Saison-Endspurt richten. Am Mittwoch reist der VfL zur SGS Essen (19.15 Uhr/MagentaSport) und kann einen großen Schritt in Richtung der siebten Meisterschaft machen. Mit einem Sieg könnten die Wölfinnen ihren Vorsprung auf vier Punkte vor Verfolger FC Bayern München bei noch zwei restlichen Spielen ausbauen. Im Fall einer Niederlage des FCB zwei Tage später bei Bayer 04 Leverkusen könnten die Wolfsburgerinnen ohne eigenes Zutun am Freitag Meister werden.

Startseite
ANZEIGE