1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Remis im England-Topspiel zwischen Man City und Liverpool

  8. >

Premier League

Remis im England-Topspiel zwischen Man City und Liverpool

Manchester (dpa)

Nur einen Punkt Vorsprung hat Tabellenführer Manchester City auf Verfolger Liverpool. Im direkten Duell zwischen den Starteams von Pep Guardiola und Jürgen Klopp verpasst Liverpool den großen Coup.

Von dpa

Virgil van Dijk (l) vom FC Liverpool im Zweikampf mit Kevin De Bruyne. Foto: Jon Super/AP/dpa

Das Meisterschaftsrennen in der englischen Premier League bleibt im Schlussspurt hochspannend. Das Spitzenspiel zwischen Titelverteidiger Manchester City mit Trainer Pep Guardiola und Verfolger FC Liverpool mit Coach Jürgen Klopp endete 2:2 (2:1).

Damit verpasste Tabellenführer City sieben Spieltage vor dem Saisonende eine mögliche Vorentscheidung - und Liverpool versäumte es, den Rivalen im direkten Duell von Platz eins zu stürzen. Nur ein Zähler trennt beide weiterhin in der Tabelle.

Das Publikum in Manchesters Etihad-Stadion bekam eine temporeiche, offensiv geführte und höchst unterhaltsame Partie zu sehen. Die Hausherren gingen zweimal in Führung - zuerst durch Kevin De Bruyne (5. Minute), dessen Schuss vom Ex-Schalker Joel Matip abgefälscht wurde, dann erneut durch Gabriel Jesus (36.).

Offener Schlagabtausch

Liverpool glich jeweils aus, zunächst durch einen Treffer von Diogo Jota (13.). Direkt nach der Pause starteten die Reds furios in die zweite Hälfte. Sadio Mané (46.) traf an seinem 30. Geburtstag keine Minute nach dem Wiederanpfiff. Die beiden Starensembles lieferten sich vor allem in der zweiten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch mit zahlreichen guten Chancen auf beiden Seiten.

Ein vermeintliches drittes Tor von Raheem Sterling zur erneuten City-Führung wurde vom Videoassistenten aberkannt, weil der Stürmer im Abseits gestanden hatte. In der Nachspielzeit vergab Riyad Mahrez eine hochkarätige Chance zum späten Sieg für City, so dass es beim Remis blieb. Klopp und sein Team haben weiter einen Punkt Rückstand auf Guardiolas Cityzens und müssen in den verbleibenden sieben Spielen nun auf einen Ausrutscher des Konkurrenten hoffen.

Schon am Samstag treffen beide Mannschaften wieder aufeinander. Im Londoner Wembley-Stadion spielen Man City und Liverpool um den Einzug ins FA-Cup-Finale. Vorher sind sie in der Champions League gefordert. Liverpool empfängt am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel Benfica Lissabon und ist nach dem 3:1 im Hinspiel Favorit auf Einzug ins Halbfinale. Man City verteidigt zeitgleich beim spanischen Meister Atlético Madrid den 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel.

Startseite
ANZEIGE