1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Schalke bestätigt Verhandlungen mit Vivawest über Sponsoring

  8. >

Nach Trennung von Gazprom

Schalke bestätigt Verhandlungen mit Vivawest über Sponsoring

Gelsenkirchen (dpa)

Der FC Schalke 04 hat Gespräche mit dem Wohnungsunternehmen Vivawest als möglichem neuen Sponsor des Fußball-Zweitligisten bestätigt.

Von dpa

Im Vordergrund dreht sich das Logo des FC Schalke auf der Geschäftsstelle, im Hintergrund steht die Veltins-Arena. Foto: Guido Kirchner/dpa

«Wir können bestätigen, dass wir uns in Gesprächen mit Vivawest über eine mögliche Partnerschaft befinden. Weitergehend werden wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht äußern», teilte ein Vereinssprecher mit. Das Wohnungsunternehmen könnte den bisherigen Haupt- und Trikotsponsor Gazprom ablösen.

Nach jahrelanger Partnerschaft beendet Schalke die Zusammenarbeit mit Gazprom als Folge der russischen Invasion in die Ukraine. Der russische Staatskonzern war seit 2007 der wichtigste Geldgeber des mit rund 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten belasteten Traditionsclubs. Zuletzt flossen etwa neun Millionen Euro pro Saison von Gazprom Germania, einer deutschen Tochter des staatlichen russischen Energieunternehmens, an die Gelsenkirchener. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis 2025.

Der vermeintlich neue Sponsor Vivawest hat seinen Sitz in Essen, doch die Hauptverwaltung befindet sich in Gelsenkirchen. Mit knapp 120 000 Wohnungen gilt Vivawest als einer der größten Immobilienkonzerne in Deutschland und ist vor allem im Ruhrgebiet stark vertreten.

Startseite
ANZEIGE