1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. US Sport
  6. >
  7. Amon-Ra St. Brown freut sich auf sein Debüt in der NFL

  8. >

American Football

Amon-Ra St. Brown freut sich auf sein Debüt in der NFL

Detroit (dpa)

Von dpa

Der deutsche American-Football-Profi Amon-Ra St. Brown geht unaufgeregt in sein Debüt in der nordamerikanischen Profiliga NFL. Foto: Maximilian Haupt/dpa

Der deutsche American-Football-Profi Amon-Ra St. Brown geht unaufgeregt in sein Debüt in der nordamerikanischen Profiliga NFL.

Er habe in der Vorbereitung mit den Detroit Lions bereits drei Testspiele bestritten, sagte der 21-Jährige bei Sport1: «Mein erstes offizielles Spiel wird dadurch auch nicht so crazy, wie man vielleicht denkt.» Dennoch freut sich der Ballempfänger auf das Heimspiel am Sonntag gegen die San Francisco 49ers.

Amon-Ra St. Brown und Fullback Jakob Johnson von den New England Patriots sind die beiden einzigen Deutschen, die in die neue NFL-Saison starten. St. Brown zeigte sich vor allem über das sportliche Schicksal seines Bruders enttäuscht. Der drei Jahre ältere Equanimeous war von den Green Bay Packers aus dem Kader gestrichen worden. «Es ist sehr schade und bitter für ihn, so ist leider das NFL-Geschäft. Ich bin aber sicher, dass er schnell ein neues Team finden wird - und dann holen wir das Duell nach», sagte Amon-Ra St. Brown, der in seiner ersten Spielzeit «möglichst viele Yards machen» will.

Großes Interesse hat der Footballer am Fußball. Er verfolge die deutsche Nationalmannschaft, sagte St. Brown: «Ich war ziemlich enttäuscht, dass sie bei der EM so früh ausgeschieden sind und habe mir danach auch kein Spiel mehr angeschaut.» Mit Jung-Nationalspieler Jamal Musiala vom FC Bayern München sei er über Soziale Netzwerke verbunden.

Startseite