1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. US-Sport
  6. >
  7. Hamlin jubelt im Krankenbett nach Bills-Sieg

  8. >

Nach Herzstillstand

Hamlin jubelt im Krankenbett nach Bills-Sieg

Orchard Park (dpa)

Die Buffalo Bills gewinnen in ihrem ersten NFL-Spiel nach dem Herzstillstand von Damar Hamlin gegen die New England Patriots. Der Verteidiger verfolgt die Partie vom Krankenbett aus.

Von dpa

Die Fans der Buffallo Bills denken während des Spiels an Damar Hamlin. Foto: Jeffrey T. Barnes/AP/dpa

Damar Hamlin lag mit Baseball-Kappe und dem T-Shirt mit der Aufschrift «Love for Damar» in seinem Krankenbett und formte mit den Händen ein Herz. «Gametime», postete er über das Foto. Spiel eins nach seinem Herzstillstand vor knapp einer Woche. Und seine Buffalo Bills schafften an einem erneut emotionalen Abend einen 35:23-Erfolg in der National Football League gegen die New England Patriots.

«In meinen Gedanken habe ich nicht für mich, sondern für ihn gespielt», sagte Dean Marlowe, der Hamlins Platz eingenommen hatte. «Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie manche von uns es gemacht haben», meinte Mitspieler Tre'Davious White.

Hamlin verfolgte die Partie aus dem Krankenhaus, und doch war der 24-Jährige, der immer wieder per Twitter das Spiel kommentierte, auch im Highmark Stadium in Orchard Park präsent. Von den Rängen ertönten «Hamlin, Hamlin, Hamlin»-Sprechchöre, auf Schildern der Bills-Anhänger standen Genesungswünsche für den Profi. Und viele Bills-Spieler trugen bei der Ankunft Klamotten mit der Nummer 3, Hamlins Nummer. Zudem wurde die 3 bei den 30-Yard-Linien in den anderen NFL-Arenen farblich hervorgehoben.

Per Facetime konnte Hamlin nach dem Match auch mit in die Kabine. «Ich liebe euch alle», habe er gesagt, berichtete Quarterback Josh Allen, der wie seine Mitspieler auf dem Platz vor 70.753 Zuschauer im ausverkauften Stadion gleich zu Beginn einen Gänsehaut-Moment erlebte. Nach dem Kickoff der Patriots rannte Nyheim Hines über 96 Yards in die Endzone und besorgte den ersten Touchdown für die Bills. «Ich kann mich an keine Aktion erinnern in meinem Leben, die mich je so berührt hätte», sagte Allen. «Ich bin zu meinen Teamkollegen gegangen und habe gesagt: «Gott ist echt».»

Startseite
ANZEIGE