1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. US-Sport
  6. >
  7. Tim Stützle mit erster NHL-Prügelei und Siegtor

  8. >

NHL

Tim Stützle mit erster NHL-Prügelei und Siegtor

Ottawa (dpa)

Tim Stützle hat die Ottawa Senators mit seinem achten Saisontor zu einem Heimsieg gegen die Edmonton Oilers um NHL-Star Leon Draisaitl geschossen.

Von dpa

Eishockey-Nationalspieler Tim Stützle. (Archivbild) Foto: Daniel Lea/CSM via ZUMA Wire/dpa

Der 20-Jährige traf in der Verlängerung mit einem überlegten Schuss zum 3:2 für die Gastgeber und bescherte Ottawa damit den 14. Saisonsieg. Für die Oilers war es nach zuletzt vier Siegen in Serie dagegen wieder ein Rückschlag im Kampf um die Playoff-Plätze in der National Hockey League.

«Die ganze Gruppe hat mit viel Selbstvertrauen gespielt. Wir haben wahrscheinlich gegen die zwei besten Spieler der Welt gespielt heute», sagte Stützle und meinte damit Landsmann Draisaitl und den Kanadier Connor McDavid. «Ich bin froh, dass ich dem Team zum Sieg verhelfen konnte.»

Erstmals in seiner NHL-Karriere lieferte sich Stützle auch eine Schlägerei auf dem Eis. «Es war vielleicht ein bisschen dumm, da in einen Kampf zu gehen, vor allem so spät im Spiel. Aber ich bin da etwas aggressiv geworden und habe versucht, für mich selbst einzustehen», berichtete er über die Situation mit Oilers-Profi William Lagesson, nach der er mit einem Cut über dem Auge behandelt werden musste und einige Zeit fehlte. Er sei sauer gewesen, weil er bei der Chance zuvor nicht getroffen habe. «Wir haben uns gegenseitig geschubst und einer von uns hat dann die Handschuhe fallen lassen, ich weiß gar nicht mehr, wer zuerst. Da dachte ich dann: Okay, vielleicht müssen wir da jetzt durch», sagte Stützle.

Auch Moritz Seider hatte Grund zum Jubeln. Die Detroit Red Wings gewannen ebenfalls in der Verlängerung mit 2:1 bei den Anaheim Ducks.

Startseite
ANZEIGE