1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Wintermix
  6. >
  7. Winter-Paralympics ohne Medaillenkandidatin Clara Klug

  8. >

Wettbewerbe in Peking

Winter-Paralympics ohne Medaillenkandidatin Clara Klug

Berlin (dpa) -

Clara Klug muss verletzungsbedingt auf ihren Start bei den Winter-Paralympics in Peking verzichten.

Von dpa

Clara Klug und ihr Guide Martin Härtl bei den Paralympics in Südkorea. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die 27-Jährige, die 2018 in Pyeongchang im Para-Biathlon zweimal Bronze gewann, wird nach einer Ende Januar beim Weltcup in Östersund zugezogenen Fraktur am Schultergelenk nicht dabei sein können. Die sehbeeinträchtigte Klug galt als Medaillenkandidatin.

Die deutsche Mannschaftsärztin Anja Hirschmüller hatte noch alles versucht, um eine Absage abzuwenden. Sie hatte Klug eine Option aufgezeigt, wie sie mit ihrem Guide und Heimtrainer Martin Härtl trotz der schwerwiegenden Schulterverletzung zumindest ein oder zwei Rennen in Peking hätte laufen können. Eine Fixierung mit Schrauben hätte dies ermöglichen sollen. Klug entschied sich aber dagegen. «Es hat keinen Sinn. Ich will es nicht erzwingen», sagte die Münchnerin.

Für Klug ist es der nächste Rückschlag, denn schon die WM hatte sie wegen eines Haarrisses im Handgelenk verpasst. Damit starten bei den Paralympics vom 4. bis 13. März nur 17 deutsche Athletinnen und Athleten sowie fünf Guides.

Startseite
ANZEIGE