1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. FC Hansa Rostock nach Remis gegen Paderborn gerettet

  8. >

2. Liga

FC Hansa Rostock nach Remis gegen Paderborn gerettet

Rostock (dpa)

Der FC Hansa Rostock spielt auch in der nächsten Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Trainer Jens Härtel holte vor 24.500 Zuschauern im heimischen Ostseestadion den letzten fehlenden Punkt mit einem 0:0 gegen den SC Paderborn.

Von dpa

Der Rostocker Calogero Rizzuto (r) im Zweikampf mit Kai Pröger vom SC Paderborn. Foto: Danny Gohlke/dpa

Vor prächtiger Kulisse starteten die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren stark und setzten die Paderborner als stärkste Auswärtself der Liga anfangs permanent unter Druck. Nach nur acht Minuten hatte Torjäger John Verhoek die Führung auf dem Fuß. Der Mittelstürmer fand allerdings seinen Meister in Paderborns Schlussmann Jannik Huth, der per Fußabwehr klärte.

Mit zunehmenden Spielverlauf befreiten sich die kombinationssicheren Gäste aus der Umklammerung und kamen zu verheißungsvollen Toraktionen. Rostocks Torhüter Markus Kolke hatte mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Seine beste Tat in der ersten Halbzeit vollbrachte Hansas Kapitän in der 42. Minute, als er einen Freistoß von Florent Muslija glänzend parierte.

Derartige Strafraumszenen blieben nach dem Wiederanpfiff Mangelware. Beide Teams neutralisierten sich in dem von vielen unsauberen Zweikämpfen geprägten Aufeinandertreffen weitestgehend. In der Schlussphase musste Kolke noch einmal sein ganzes Können aufbieten, als er in der 80. Minute bei einem Schuss von Julian Justvan klärte.

Startseite
ANZEIGE