1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. HSV besiegt Hannover 96 im Nordduell

  8. >

2. Liga

HSV besiegt Hannover 96 im Nordduell

Hamburg (dpa)

Der Hamburger SV darf weiter auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga hoffen. Die Norddeutschen gewannen am Samstag ihr Heimspiel in der 2. Liga gegen Hannover 96 mit 2:1 (2:1).

Von dpa

Robert Glatzel (l) trifft gegen Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler (r) zum 1:0 für den HSV. Foto: Frank Molter/dpa

Zumindest bis Sonntagnachmittag rückten die Hamburger auf den zweiten Tabellenplatz vor. Dann könnte Werder Bremen mit einem Sieg bei Erzgebirge Aue den HSV auf den Relegationsrang verdrängen.

Zweifacher Torschütze für die Hamburger war vor 57.000 Zuschauern im ausverkauften Volksparkstadion Robert Glatzel (13. Minute, 20.), der nunmehr bei 21 Saisontreffern steht. Das Anschlusstor gelang Sebastian Kerk (22.) mit einem sehenswerten Schuss ins linke obere Eck.

Die Mannschaft von Trainer Tim Walter setzte ihre starke Schlussphase in der Liga fort und holte den vierten Sieg in Serie. Schon mit Anpfiff war es eine mitreißende Partie. Drei Toraktionen von den Hamburgern (2., 6., 7. Minute), zwei von Hannover (4. 12.), darunter ein Lattentreffer durch Hendrik Weydandt begeisterten. Dann fielen binnen zehn Minuten drei Tore.

Die Hannoveraner spielten nach dem vorzeitigen Klassenverbleib in der Vorwoche befreit auf und ließen sich weder von der druckvollen Spielweise der Hamburger noch von der Kulisse beeindrucken. Mit dem Anschlusstreffer erzwangen sie mehr Spielanteile und drosselten den Offensivdrang der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel ging es ruhiger zu, dennoch hatten die Hamburger die gefährlicheren Szenen. 96-Torhüter Ron-Robert Zieler war aber auf dem Posten.

Startseite
ANZEIGE