1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. KSC gibt Tabellenführung ab: Remis beim SV Sandhausen

  8. >

2. Liga

KSC gibt Tabellenführung ab: Remis beim SV Sandhausen

Sandhausen (dpa)

Von dpa

Karlsruhes Fabio Kaufmann (r) wird von Sandhausens Aleksandr Zhirov am Trikot gezogen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Der Karlsruher SC hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga abgegeben. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner kam am Samstagnachmittag bei hochsommerlichen Temperaturen nicht über ein 0:0 beim Abstiegskandidaten SV Sandhausen hinaus.

Während der KSC nach dem torlosen Remis vor 4908 Zuschauern im badischen Derby vorerst auf den zweiten Tabellenplatz zurückfiel, konnte Sandhausen dank des ersten Punktgewinns in der neuen Saison die Abstiegsränge zumindest bis Sonntag verlassen.

Beide Teams lieferten sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlpässen. Der KSC hatte zwar zunächst die besseren Chancen durch Neuzugang Fabio Kaufmann (3. Minute), Marvin Wanitzek (11.) und Kyoung-Rok Choi (38.), wie ein Tabellenführer trat der Traditionsclub aber nicht auf. Kurz vor der Pause wäre nach einem Querpass von Marcel Ritzmaier dann beinahe die Führung für den SVS gefallen, doch KSC-Verteidiger Robin Bormuth konnte letztlich noch klären.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Karlsruher leicht überlegen, machten aber zu wenig aus ihrer spielerischen Qualität. Einen Schuss von Fabian Schleusener (56.) wehrte Sandhausens Torhüter Patrick Drewes ab. Ansonsten blieb die Partie wie im ersten Durchgang: wenig ansehnlich.

Startseite