1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. Punkt für die Moral gegen Nürnberg: FCI weiter sieglos

  8. >

2. Liga

Punkt für die Moral gegen Nürnberg: FCI weiter sieglos

Ingolstadt (dpa)

Von dpa

Nürnbergs Dennis Borkowski (l) im Kopfballduell mit Ingolstadts Nico Antonitsch. Foto: Matthias Balk/dpa

Der 1. FC Nürnberg hat beim immer noch sieglosen FC Ingolstadt seinen zweiten Saisonerfolg verpasst. In einem intensiven Nachbarschaftsduell der 2. Bundesliga mussten sich die Franken mit einem torlosen Remis begnügen.

Für den weiter ungeschlagenen «Club» war es im vierten Saisonspiel schon das dritte Unentschieden. Die Schanzer zeigten sich nach dem 1:6-Debakel beim SV Darmstadt 98 verbessert, mehr als der erste Punkt nach dem Aufstieg sprang vor 3533 Zuschauern aber nicht heraus.

Im ersten Pflichtspiel beider Vereine seit dem Relegations-Drama im Mai 2020 begannen die Ingolstädter couragiert. Die entscheidenden Pässe landeten aber zu oft beim Gegner. Der «Club» hatte die dickste Chance auf die Führung, als Tim Handwerker in der 38. Minute auf der linken Seite von Mats Möller Daehli freigespielt wurde. FCI-Keeper Fabijan Buntic war schon bezwungen, Denis Linsmayer klärte den Schuss gerade noch vor der Linie.

Die Nürnberger kamen druckvoll aus der Kabine. Gefahr erzeugten sie aber nur durch Fernschüsse von Tom Krauß (46.) und Johannes Geis (55.). Die Ingolstädter, die auf Mittelfeldspieler Marc Stendera wegen einer Knieverletzung verzichteten, blieben bis auf Filip Bilbijas (68.) Einzelaktion in der Offensive blass. Kurz vor dem Ende versuchte es beim FCN Erik Schuranow (88.) noch mit dem Kopf.

Startseite