1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. Vereins-Ikone Seeler traut dem HSV den Aufstieg noch zu

  8. >

2. Liga

Vereins-Ikone Seeler traut dem HSV den Aufstieg noch zu

Hamburg (dpa)

Vereins-Ikone Uwe Seeler hat den Aufstieg des Hamburger SV in die Fußball-Bundesliga noch nicht abgeschrieben.

Von dpa

Uwe Seeler lächelt bei einem Interview in die Kamera. Foto: Christian Charisius/dpa

«Von der Qualität und Mentalität traue ich es unseren Spielern in jedem Fall zu. Das Team hat es ja in Phasen der laufenden Spielzeit schon mal kurz bewiesen, dass es geht», sagte der 85-jährige Seeler der «Bild»-Zeitung.

Nach der Länderspiel-Pause empfängt der Tabellensechste der 2. Bundesliga am Samstag (13.30 Uhr/Sky) den SC Paderborn. Für Seeler ist es «vollkommen egal, wie die Gegner heißen. Wenn man noch aufsteigen will, muss jeder geschlagen werden.» Der HSV hat aktuell sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Ob er die Partie live im Volksparkstadion verfolgen wird, hat der Hamburger Ehrenbürger und Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft noch nicht entschieden: «Bei mir ist es von der Tagesform abhängig. Wenn ich mich Sonnabend gut fühle, die Beine funktionieren, dann bin ich natürlich live im Stadion dabei.» Eines bedauert Seeler aber zutiefst: «Leider kann ich auf dem Feld nicht mehr mitmischen. Solche Partien, bei denen es um so viel geht, habe ich als Spieler stets geliebt.»

Startseite
ANZEIGE