1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. Werder schlägt Dresden: Sieben Punkte vor HSV und Schalke

  8. >

2. Liga

Werder schlägt Dresden: Sieben Punkte vor HSV und Schalke

Bremen (dpa)

Werder Bremen hat einen großen Schritt Richtung Erstliga-Rückkehr gemacht. Der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga gewann sein Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 2:1 (2:1) und hat in der Tabelle nun schon sieben Punkte Vorsprung auf die großen Rivalen Hamburger SV und Schalke 04.

Von dpa

Werders Stürmer Niclas Füllkrug (r) setzt gegen Dresdens Sebastian Mai (l) und Tim Knipping zum Angriff an. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Der Abstiegskandidat aus Dresden zeigte zwar im ersten Spiel mit seinem neuen Trainer Guerino Capretti eine deutliche Leistungssteigerung und ging durch Ransford-Yeboah Königsdörffer schon in der 2. Minute in Führung. Doch Werder antwortete darauf mit zwei Toren von Niclas Füllkrug (16./45.).

25.000 Zuschauer sahen zumindest in der ersten Hälfte ein Klassespiel, in dem kaum ein Leistungsunterschied zwischen dem Tabellenersten und dem 16. zu sehen war. Nach dem Führungstreffer spielte sich Dynamo noch weitere gute Chancen durch Königsdörffer (39./59.) und einen Pfostentreffer von Julius Kade heraus (45.+1).

Werder verlor ähnlich wie beim vorangegangenen Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (1:1) zeitweise erheblich an Spannung, konnte sich am Ende aber wieder auf seine individuelle Qualität verlassen. Das Sturmduo Füllkrug/Ducksch hat nun in dieser Saison schon vier Tore mehr erzielt (28) als die gesamte Dresdener Mannschaft (24).

Startseite
ANZEIGE