1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Zweite Bundesliga
  6. >
  7. Zweitliga-Clubs gedenken Fußball-Idol Uwe Seeler

  8. >

Hamburger SV

Zweitliga-Clubs gedenken Fußball-Idol Uwe Seeler

Berlin (dpa)

Die Clubs der 2. Bundesliga haben zum Auftakt ihrer Punktspiele des gestorbenen Fußball-Idols Uwe Seeler gedacht.

Von dpa

Im Stadion des 1. FC Nürnberg wird eine Gedenkminute für den verstorbenen Uwe Seeler abgehalten. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nachdem bereits am Freitag bei beiden Spiele eine Schweigeminute abgehalten worden war, gedachten die Mannschaften und Anhänger auf den Tribünen auch bei den Samstag-Partien in Heidenheim, Kiel und Nürnberg des früheren Nationalspielers. Spieler trugen überdies Trauerflor.

Bei der Begegnung des 1. FC Nürnberg gegen die SpVgg Greuther Fürth wurde dazu ein Bild mit den Lebensdaten des Ehrenspielführers der deutschen Nationalmannschaft auf der Anzeigetafel eingeblendet. Der 1. FC Kaiserslautern, Gast bei Holstein Kiel, twitterte: «Ruhe in Frieden, Uwe - mach es gut.»

Unterdessen lag im Rathaus von Seelers Heimatstadt Hamburg weiterhin ein Kondolenzbuch aus, in das sich immer wieder Menschen eintrugen. Zahlreiche Fans des Hamburger SV legten zudem auch am Samstag Blumen an einer Bronze vor dem Volksparkstadion ab, die den Fuß des berühmten Fußballers darstellen soll. Auch Kerzen wurden zum Zeichen der Trauer und Anteilnahme dort aufgestellt.

Uwe Seeler, der fast ausschließlich für den Hamburger SV gespielt hat und auch Präsident des langjährigen Bundesligisten war, war am 21. Juli im Alter von 85 Jahren gestorben.

Startseite
ANZEIGE