1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Artikel
  6. >
  7. Medizinerausbildung: Herford und Minden erhalten Zuschlag

  8. >

Bielefeld und Lippe gehen leer aus

Medizinerausbildung: Herford und Minden erhalten Zuschlag

Bielefeld/Minden/Herford/Detmold/Bochum (WB). Das Klinikum Herford und die Mühlenkreiskliniken im Kreis Minden-Lübbecke erhalten nach Informationen dieser Zeitung den Zuschlag für die Medizinerausbildung in OWL.

Michael Schläger

Ein Arzt trägt ein Stethoskop um den Hals. Foto: dpa

Dafür soll sich die Medizinische Fakultät der Bochumer Ruhr-Universität ausgesprochen haben.

Bewerbungsunterlagen eingereicht hatte auch das Klinikum Bielefeld zusammen mit dem Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB). Das Klinikum Lippe und das Bielefelder Franziskus-Hospital hatten sich ebenfalls gemeinsam beworben

Nach dem Bochumer Modell findet die vorklinische Ausbildung an der Ruhr- Uni statt, die praktische Ausbildung in Partner-Kliniken. In OWL sollen 60 Medizinstudenten ihre praktische Ausbildung absolvieren.

Ostwestfalen-Lippe droht Ärztemangel. Mit der Übertragung des Bochumer Modells auf die Region will die Landesregierung diese Entwicklung stoppen. Gesetzt wird auf den Klebeeffekt, dass ausgebildete Mediziner nach dem Studium in OWL bleiben. Die Mediziner-Ausbildung in Herford und im Kreis Minden-Lübbecke soll 2016 beginnen.

Startseite