1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Betrug beim Führerschein

  6. >

Mehr Schummelei in der Theorie-Prüfung – Längere Sperrfrist kommt

Betrug beim Führerschein

Berlin

Bei der theoretischen Führerscheinprüfung wird laut TÜV und Dekra immer häufiger betrogen. Jetzt erhöht das Verkehrsministerium die Sperrfrist bei Täuschungsversuchen. Statt derzeit mindestens sechs Wochen soll die Wartezeit für eine erneute Prüfung künftig bis zu neun Monate betragen.

Symbolfoto Foto: dpa

Mal tritt jemand mit falscher Identität auf, um für einen anderen die Prüfung abzulegen, mal wird der Kandidat mit Funktechnik ausgestattet, damit ihm die Antworten vorgesagt werden können. Oftmals stecke „professionelle, kriminelle Energie dahinter“, berichtet TÜV-Experte Jörg Meyer. Dabei würden sogar „High-Tech-Kameras und Spionagetechnologien“ eingesetzt – an der Brille, im Knopfloch des Hemdes und mit Mini-Stöpseln im Ohr, während woanders jemand per Laptop die Prüfungsfragen beantwortet. Die Hintermänner erhielten viel Geld.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE