1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

  6. >

Ausblick

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

Berlin (dpa)

Die deutsche Mannschaft darf nach dem 4:2 gegen Portugal entspannen, bevor am Sonntagabend der letzte Vorrundenspieltag dieser Fußball-EM beginnt. Zunächst wird die Gruppe A mit den bislang so starken Italienern beendet.

Von dpa

Die Italiener wollen den dritten Sieg bei dieser EM. Foto: Riccardo Antimiani/EPA Pool/AP/dpa

Die Entscheidungen in der Vorrunde bei dieser Fußball-EM stehen an. Mit diesmal nur zwei Spielen bietet der Tag allerdings ein eher überschaubares Programm. Die DFB-Auswahl darf nach dem 4:2 über den Titelverteidiger erst einmal im Teamquartier Luft holen.

EM-STIMMUNG:

Noch ein bisschen genießen und schon ein wenig an Ungarn denken: Der Tag dürfte für die deutsche Nationalmannschaft im Teamquartier in Herzogenaurach insgesamt entspannt werden. Mit dem über weite Strecken begeisternden Auftritt gegen Portugal ist das EM-Achtelfinale aus eigener Kraft erreichbar. Bundestrainer Joachim Löw und sein Stab werden bereits analysieren, was die DFB-Auswahl bis zum entscheidenden Gruppenspiel gegen die unbequemen Ungarn am Mittwoch noch verbessern kann.

ITALIEN - WALES (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV)

Italien steht bereits im Achtelfinale, Wales fehlt noch ein Punkt für das sichere Weiterkommen. Auf Sieg spielen wollen trotzdem beide Teams. «Wir spielen, um zu gewinnen. Es wird eine schwierige Partie, weil es die dritte in zehn Tagen ist», sagte Italiens Coach Roberto Mancini, der seine Startelf daher auf mehreren Positionen verändern will. «Wir brauchen frische Spieler», sagte der 56-Jährige auch mit Blick auf die Hitze in Rom. Wales erwartet er als «eine Mannschaft, gegen die es schwer wird. Sie haben Spieler mit Qualität und sind eine britische Mannschaft, die physisch stark ist», ergänzte er.

Wales-Coach Robert Page sieht eine «große Herausforderung» auf sein Team zukommen. «Auch wenn sie auf vier oder fünf Positionen wechseln, sie haben Qualität», urteilte der 46-Jährige. Dennoch sei das Ziel für sein Team der Gruppensieg und damit ein Achtelfinale im Londoner Wembley-Stadion vor vielen walisischen Fans. «Die Mannschaft will, dass die Fans stolz auf sie sind. Wenn wir die Gruppe gewinnen können, ist das großartig», sagte Page. Wales-Star Gareth Bale ergänzte: «Ein Spiel in Wembley wäre großartig für die Fans.»

SCHWEIZ - TÜRKEI (18.00 Uhr/Magenta TV)

Schweiz gegen die Türkei ist das Duell der Enttäuschten und bisher Enttäuschenden in Gruppe A. Die Schweiz hat nach einem Remis gegen Wales und einer Niederlage gegen Italien immerhin noch die Chance, mit einem Sieg auf Platz zwei zu klettern. Dafür müsste Wales verlieren und die Schweiz die bessere Gesamt-Tordifferenz haben.

Die Türkei kann nur noch darauf hoffen, zu gewinnen und dann als einer der vier besten Gruppendritten das Achtelfinale zu erreichen. Null Punkte und null Tore aus zwei Partien sprechen allerdings eine deutliche Sprache, was die bisherige Form des Teams von Trainer Senol Günes angeht. Die Schweiz geht dementsprechend als Favorit ins Spiel.

Startseite