1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Warten auf eine echte Wahlrechtsreform: ein Armutszeugnis

  6. >

Kommentar

Warten auf eine echte Wahlrechtsreform: ein Armutszeugnis

Berlin

Seit Jahren streiten die Parteien angesichts eines aufgeblähten Bundestags über eine Wahlrechtsreform. Bislang gibt es nur eine Mini-Reform. Dass diese kaum etwas bewirkt, stellt jetzt auch das Bundesverfassungsgericht fest. Der Reform-Unwille im Bundestag trägt zur Politikverdrossenheit bei. Ein Kommentar.

Von Stefan Biestmann

Im Bundestag sitzen mittlerweile 709 Abgeordnete. Foto: Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hatte sich für diese ­Legislaturperiode das ehrenwerte Ziel gesetzt, mit den Fraktionen endlich eine echte Wahlrechtsreform auf den Weg zu bringen, um den auf­geblähten Bundestag zu straffen. Das Vorhaben ist leider krachend gescheitert. Heraus kam ein Reförmchen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!