1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Erst Hitze und dann Blitze

  6. >

Wetter: Hoch „Yona“ beschert hohe Temperaturen

Erst Hitze und dann Blitze

Offenbach

Die neue Woche startet in weiten Teilen Deutschlands mit Sonnenschein und sommerlicher Wärme.

So sieht der Frühsommer aus: Foto: imago images/Ralph Peters

So prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD) beispielsweise für Rhein, Saar und Mosel Temperaturen bis zu 30 Grad. Nur im Norden zögen zum Nachmittag Wolkenfelder auf. Es bleibe aber trocken. Im Laufe der kommenden Tage bringt das Hoch „Yona“ stetig mehr Wärme nach Deutschland.

So wird schon der Dienstag wärmer als der Vortag. Den Meteorologen zufolge steigen die Temperaturen vor allem im Südwesten auf Werte zwischen 30 und 32 Grad. „Dazu scheint die Sonne von früh bis spät von einem nahezu wolkenlosen Himmel.“ Im Norden und in der Mitte zeigt sich der Tag ebenfalls sommerlich warm, jedoch müsse mit Wolken gerechnet werden. Es bleibe aber auch am Dienstag trocken.

Am Mittwoch steigen dem DWD zufolge in der gesamten Republik die Temperaturen. Im Süden und im Westen dürften dann hochsommerliche 30 bis 34 Grad herrschen. Auch im Norden und Osten klettere das Thermometer auf sommerliche 26 bis 30 Grad. An der Küste bleibe es etwas frischer. Der Sonnenschein wird landesweit nur von ein paar hohen Wolkenfeldern getrübt, wie es vom DWD hieß.

Am Donnerstag werden deutschlandweit 30 Grad erreicht oder gar überschritten. Die Nächte werden dann mit 20 Grad tropisch. Auch steigt das Gewitter-Risiko.

Startseite