1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Kalenderblatt
  6. >
  7. Kalenderblatt 2021: 9. August

  8. >

Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 9. August

Berlin (dpa)

Von dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. August 2021:

32. Kalenderwoche, 221. Tag des JahresNoch 144 Tage bis zum JahresendeSternzeichen: LöweNamenstag: Edith

HISTORISCHE DATEN

2020 - Bei der Präsidentenwahl in Belarus kommt der autoritäre Amtsinhaber Alexander Lukaschenko angeblich auf 80,1 Prozent, seine Gegenkandidatin Swetlana Tichanowskaja auf 10,1 Prozent. Trotz Polizeigewalt protestieren seitdem nahezu täglich Zehntausende gegen die Fälschung der Wahl.

2018 - Bei einem Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen sterben mindestens 43 Menschen, meist Kinder und Jugendliche. Der Angriff nördlich der Hauptstadt Sanaa geht auf das Konto der von Saudi-Arabien geführten Militärallianz.

2011 - Im Kampf gegen die flaue US-Konjunktur greift die US-Notenbank Fed zu einzigartigen Mitteln. Bis 2013 will die Zentralbank an ihrer extremen Niedrigzins-Strategie festhalten. Mit ihrem Versprechen beruhigt die Fed die hochnervösen Märkte erst einmal.

2001 - Im sächsischen Meißen nimmt mit Sankt Afra das erste staatliche Hochbegabten-Gymnasium Deutschlands seinen Betrieb auf.

1999 - Der russische Präsident Boris Jelzin entlässt Ministerpräsident Sergej Stepaschin. Die Amtsgeschäfte übernimmt der bisherige Sekretär des Sicherheitsrates und ehemalige Chef des Inlandsgeheimdienstes Wladimir Putin.

1981 - US-Präsident Ronald Reagan ordnet die Produktion von Neutronenwaffen an. Vorgänger Jimmy Carter hatte 1978 noch entschieden, die umstrittenen Nuklearwaffen nicht zu bauen. Der Bestand wird später unter Präsident George Bush vernichtet.

1974 - Richard Nixon tritt wegen der «Watergate-Affäre» als bisher einziger Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten zurück. Sein Nachfolger wird Vizepräsident Gerald Ford.

1951 - Sechs Lehrer gründen in München den privaten Verein «Goethe-Institut». Sie planen zunächst nur Deutschkurse für ausländische Kollegen. Das Goethe-Institut ist heute das weltweit agierende Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

1896 - Der Flugpionier Otto Lilienthal stürzt bei einem Experiment im Havelland ab und stirbt am nächsten Tag an seinen Verletzungen. Eine Windböe hatte seinen Gleiter erfasst.

GEBURTSTAGE

1976 - Audrey Tautou (45), französische Schauspielerin («Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft », «Die fabelhafte Welt der Amelie»)

1971 - Cornelia Poletto (50), deutsche Köchin, erster Michelinstern 2002, zahlreiche TV-Sendungen und Kochbücher

1951 - Michaele Schreyer (70), deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen), EU-Kommissarin für den Haushalt 1999-2004

1941 - Peter Hartz (80), deutscher Industriemanager, Personalvorstand bei Volkswagen 1993-2005, Architekt der nach ihm benannten Arbeitsmarktreform (Agenda 2010)

1931 - Mário Zagallo (90), brasilianischer Fußballer und Fußballtrainer, Weltmeister mit Brasilien als Spieler (1958, 1962) und als Trainer (1970)

TODESTAGE

2020 - Fips Asmussen, deutscher Komiker («Von Vegesack bis Titisee», «Gnadenlos witzig»), geb. 1938

2006 - Jenny Gröllmann, deutsche Schauspielerin (TV-Serien «Liebling Kreuzberg», «Polizeiruf 110»), geb. 1947

Startseite