1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Fast sechs Millionen Menschen sehen den «Bozen-Krimi»

  8. >

Einschaltquoten

Fast sechs Millionen Menschen sehen den «Bozen-Krimi»

Berlin (dpa)

Krimis scheinen immer zu gehen. Am Donnerstagabend machte zumindest eine neue Folge in der Reihe «Bozen-Krimi» das Rennen und verwies die Konkurrenz mit klarem Abstand auf die Plätze.

Von dpa

Kommissarin Sonja Schwarz (Chiara Schoras) und ihr Kollege Jonas (Gabriel Raab)klären einen Mord am Penser Joch auf. Foto: Hans-Joachim Pfeiffer/ARD Degeto/dpa

Der «Bozen-Krimi» der ARD hat am Donnerstagabend die Konkurrenz ausgestochen. Die Folge «Mord am Penser Joch» mit Chiara Schoras und Gabriel Raab sahen ab 20.15 Uhr im Ersten 5,96 Millionen Zuschauer (20,9 Prozent).

Das Zweite hatte die Familienserie «Lena Lorenz: Eltern für mein Kind» mit Judith Hoersch und Eva Mattes im Programm - dafür entschieden sich 4,42 Millionen (15,5 Prozent).

ProSieben strahlte die Castingshow «The Voice of Germany» aus - 2,38 Millionen Fans (9,0 Prozent) waren am Bildschirm dabei. RTL übertrug das Europa-League-Match Eintracht Frankfurt-Olympiakos Piräus. Den 3:1-Sieg der Hessen sahen im Schnitt 2,35 Millionen (9,4 Prozent).

Den Fantasyfilm «Harry Potter und der Gefangene von Askaban» mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson guckten auf Sat.1 1,32 Millionen (5,2 Prozent). Der US-Actionthriller «Stirb langsam 3 - Jetzt erst recht» mit Bruce Willis und Samuel L. Jackson brachte 1,16 Millionen (4,4 Prozent) dazu, Vox einzuschalten.

RTLzwei hatte die Gesellschaftsreportage «Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt» im Programm - 880.000 Leute (3,2 Prozent) sahen zu. Kabel eins erzielte mit der Dokusoap «Ab ins Kloster! - Rosenkranz statt Randale» 550 000 Zuschauer (2,0 Prozent). Bei der Serie «Monk» mit Tony Shalhoub auf ZDFneo waren 410.000 (1,5 Prozent) Leute dabei.

Startseite
ANZEIGE