1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. «Gestern waren wir noch Kinder» bleibt erfolgreich

  8. >

Einschaltquoten

«Gestern waren wir noch Kinder» bleibt erfolgreich

Berlin (dpa)

Nach einem guten Auftakt am Montag steht auch der zweite Teil des Dreiteilers in der Gunst der Zuschauer am Dienstagabend ganz oben. Das ZDF machte damit das Rennen um die beste Quote.

Von dpa

Peter Klettmann (Torben Liebrecht) versucht, seine Tochter Emmi (Nele Richter) zu beruhigen. Foto: Walter Wehner/ZDF/dpa

Nach einem starken Auftakt hat das ZDF auch mit dem zweiten Teil des Thrillers «Gestern waren wir noch Kinder» das Abendprogramm dominiert. 4,80 Millionen (18,0 Prozent) sahen am Dienstagabend ab 20.15 Uhr die Fortsetzung der Familiengeschichte in drei Teilen mit Julia Beautx, Torben Liebrecht und Maria Simon.

Das Erste zeigte zwei Folgen der Arztserie «In aller Freundschaft» - erst saßen 3,36 Millionen (12,4 Prozent) vor der Mattscheibe, im Anschluss waren es 3,10 Millionen (11,9 Prozent). Die RTL-Actionreihe «Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei» mit Erdogan Atalay und Pia Stutzenstein holten sich 1,84 Millionen (7,1 Prozent) ins Haus.

Mit der US-Krimiserie «Navy CIS» auf Sat.1 verbrachten 1,24 Millionen (4,6 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Realityreihe «Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken» kam auf 1,01 Millionen (3,7 Prozent).

Bei ProSieben lief die Rankingshow «Darüber staunt die Welt!» und fand 840.000 Fans (3,3 Prozent). Die Vox-Berufsdoku «Feuer, Wasser, Erde, Luft - Retter in ihrem Element» lockte 560.000 Menschen (2,2 Prozent) an. Kabel eins strahlte die US-Actionkomödie «Das Schwergewicht» mit Kevin James und Salma Hayek aus, dafür konnten sich 530.000 Menschen (2,1 Prozent) begeistern. Auf ZDFneo hatte die amerikanische Komödie «Voll auf die Nüsse» mit Vince Vaughn, Ben Stiller und Christine Taylor 310.000 Zuschauer (1,2 Prozent).

Startseite
ANZEIGE