1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ARD und ZDF

  8. >

Einschaltquoten

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ARD und ZDF

Berlin (dpa)

«Bergretter» im ZDF oder «Kommissar Dupin» in der ARD? Die beiden Sender lagen am Donnerstagabend fast gleichauf.

Von dpa

Der Schauspieler Sebastian Ströbel war am Donnerstagabend wieder als «Bergretter» im Einsatz. Foto: Georg Wendt/dpa

Das Erste und das Zweite haben sich am Donnerstagabend in der Gunst der Fernsehzuschauer ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert.

Der ARD-«Brennpunkt» zum Rücktritt von Boris Johnson interessierte ab 20.15 Uhr 4,24 Millionen Zuschauer (17,7 Prozent), danach schalteten 4,56 Millionen (18,5 Prozent) den Krimi «Kommissar Dupin: Bretonische Spezialitäten» mit Pasquale Aleardi und Jan Georg Schütte ein. Das ZDF hatte die Actionserie «Die Bergretter» mit Sebastian Ströbel und Luise Bähr im Programm, 4,45 Millionen (18,0 Prozent) sahen zu.

Die RTL-Reportage «Ralf, die Hebamme - Ich bringe ein Kind zur Welt!» kam auf 1,34 Millionen (5,6 Prozent). Die ProSieben-Realityshow «Das große Promi-Büßen» wollten 1,18 Millionen (5,0 Prozent) sehen.

Sat.1 strahlte die Reportagereihe «110 Notruf Deutschland - Polizei im Einsatz» aus, 870.000 Leute saßen an den Bildschirmen (3,6 Prozent). Die Kabel-eins-Doku «Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur» guckten 850.000 Menschen (3,5 Prozent).

Die Komödie «The High Note - Glaub an deinen Traum» lockte 780.000 Spielfilm-Fans (3,3 Prozent) an. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage «Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt» schalteten 520.000 Männer und Frauen (2,1 Prozent) ein. Die amerikanische Krimiserie «Monk» auf ZDFneo hatte 350.000 Zuschauer (1,4 Prozent).

Startseite
ANZEIGE