1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Krimi im Krematorium: «Friesland - Hand und Fuß» im ZDF

  8. >

TV-Tipp

Krimi im Krematorium: «Friesland - Hand und Fuß» im ZDF

Berlin (dpa)

Erst taucht ein einsamer Fuß auf, schließlich auch eine Hand. Wo ist der Leichnam dazu?

Von dpa

Henk Cassens (Maxim Mehmet) und Süher Özlügül (Sophie Dal) schauen sich im Krematorium um. Foto: Willi Weber/ZDF/dpa

Ausgerechnet in einem Sarg, der mitsamt einer Toten eingeäschert werden soll, hat der zerstreute Beerdigungsunternehmer Wolfgang Habedank (Holger Stockhaus) sein Mobiltelefon vergessen.

Dass er das Handy dort findet, freut ihn. Was er daneben entdeckt, freut ihn weniger: Ein herrenloser - oder besser gesagt körperloser - Fuß. So beginnt der Regionalkrimi «Friesland - Hand und Fuß» an diesem Samstag um 20.15 Uhr im ZDF. Er lief erstmals im Dezember 2019.

Der geschockte Bestatter geht zur Polizei und klärt die Beamten Henk Cassens (Maxim Mehmet) und Süher Özlügül (Sophie Dal) über seinen grausigen Fund auf. Doch die beiden mögen ihm nicht glauben. Einen Beweis für sein nächtliches Erlebnis hat Habedank nicht, denn der Sarg ist bereits im Krematorium in Flammen aufgegangen.

Auch Kommissar Jan Brockhorst (Felix Vörtler) mag die Schauergeschichte nicht so recht schlucken. Dafür hat er aber auch seine ganz eigenen Motive: Der Vorfall weckt ungute Erinnerungen an einen ungelösten Fall aus Wilhelmshaven. Hat der Serienmörder, der Brockhorsts Festnahme damals entkommen ist, wieder zugeschlagen?

Süher und Henk wollen dem Fall nachgehen. In der Nacht darauf beobachten sie tatsächlich einen Unbekannten beim Krematorium. Statt ihn zu erwischen, stolpern sie jedoch über eine abgetrennte Hand.

Auch wenn Insa Scherzinger voll in die Hochzeitsvorbereitungen ihrer Freundin Britta eingespannt ist - die Hobbyforensikerin lässt es sich nicht nehmen, den Gruselfund genau zu untersuchen. Bald steht fest: Die Hand gehört Krankenschwester Corinna. Doch wer hat sie getötet?

Startseite