1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. RTL-«Passion» hinter «Aktenzeichen XY» und Thriller

  8. >

Einschaltquoten

RTL-«Passion» hinter «Aktenzeichen XY» und Thriller

Berlin (dpa)

Das Rennen um die beste Zuschauerquote hat am Mittwochabend der TV-Dauerbrenner «Aktenzeichen XY» gemacht. Beim jüngeren Publikum (14 bis 49 Jahre) lag jedoch RTL vor dem ZDF.

Von dpa

Der Sänger Alexander Klaws steht als Jesus bei der Auferstehung in der RTL-Oster-Produktion «Die Passion» auf einem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Am Mittwochabend vor Ostern ist die RTL-Show «Die Passion - Live» über das Leiden Jesu zur besten Sendezeit auf Platz drei gelandet. Die ZDF-Fahndungssendung «Aktenzeichen XY... ungelöst» und ein ARD-Thriller erreichten mehr ab 20.15 Uhr.

Im Schnitt 4,44 Millionen (16,3 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr «Aktenzeichen XY», 3,82 Millionen (14,0 Prozent) den ARD-Film «Sugarlove» mit Barbara Auer und Fritz Karl und 2,91 Millionen (11,1 Prozent) «Die Passion - Live» mit Alexander Klaws als Jesus und Thomas Gottschalk als Erzähler.

Beim jüngeren Publikum (14 bis 49 Jahre) lag jedoch RTL vor dem ZDF: «Die Passion» verfolgten 0,86 Millionen (14,1 Prozent) und «Aktenzeichen» 0,78 Millionen (12,3 Prozent).

Beim Gesamtpublikum folgte hinter ZDF, ARD und RTL der Sender ZDFneo mit einer Krimiwiederholung aus dem Jahr 2012: «Wilsberg: Aus Mangel an Beweisen» kam auf 1,56 Millionen Zuschauer (5,7 Prozent).

Dahinter lagen Sat.1 und die Show «Quiz für Dich» mit Jörg Pilawa (1,43 Millionen/5,5 Prozent), die ProSieben-Comedyshow «TV total» (1,03 Millionen/3,8 Prozent), der Computertrickfilm «Shrek der Dritte» bei Kabel eins (0,95 Millionen/3,5 Prozent) sowie der Auftakt der RTLzwei-Show «Kampf der Realitystars (0,91 Millionen/3,8 Prozent Marktanteil bei längerer Dauer als der Film bei Kabel eins).

Startseite
ANZEIGE