1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Rückkehr von «Balko» lockt nur wenige vor den Fernseher

  8. >

Einschaltquoten

Rückkehr von «Balko» lockt nur wenige vor den Fernseher

Berlin (dpa)

Die Kult-Serie «Balko» hat auf Teneriffa ihr Comeback gefeiert. Der Zuspruch der TV-Zuschauer war allerdings verhalten. Der «Amsterdam-Krimi» konnte da stärker punkten.

Von dpa

Ludger Pistor (l-r), Tamara Romera Gines und Jochen Horst bei den Dreharbeiten zu «Balko». Foto: Frank May/dpa

Die Rückkehr des Kult-Krimis «Balko» war für RTL nicht der erhoffte Quotenhit. Gerade einmal 1,13 Millionen schalteten am Donnerstag ab 20.30 Uhr das Special «Balko Teneriffa: Doppelt hält besser» mit Jochen Horst und Ludger Pistor ein.

Das entsprach einer Einschaltquote von 4,1 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen war der Wert mit 5,2 Prozent nicht nennenswert besser. Die schwache Quote des Films ist auch deshalb auffällig, weil die viertelstündige Sondersendung «RTL Aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine» noch direkt davor 2,00 Millionen (6,8 Prozent) vor den Bildschirm gelockt hatte.

Die höchste Zuschauerzahl zur besten Sendezeit erzielte das Erste mit dem «Brennpunkt» zum Krieg gegen die Ukraine: 5,97 Millionen (20,1 Prozent) konnte der Sender damit verbuchen. Im Anschluss blieben bei dem «Amsterdam-Krimi» 5,96 Millionen (20,8 Prozent) dran. Den TV-Ermittlern Alex Pollack (Hannes Jaenicke) und Bram de Groot (Fedja van Huet) machte diesmal «Der Tote aus dem Eis» einige Arbeit.

Die ZDF-Serie «Lena Lorenz» mit Judith Hoersch und Eva Mattes kam auf 4,89 Millionen (16,7 Prozent). Die ProSieben-Castingshow «Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum» guckten 2,02 Millionen (8,1 Prozent).

Vox strahlte den amerikanischen Abenteuerfilm «Der dunkle Turm» mit Idris Elba, Matthew McConaughey und Tom T. Taylor aus. Für diese Verfilmung eines Stephen-King-Stoffes aus dem Jahr 2017 entschieden sich 1,22 Millionen Fantasyfans (4,2 Prozent). Die Sat.1-Realitysoap «Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt» versammelte 1,15 Millionen (4,0 Prozent) vor der Mattscheibe.

Mit der Kabel-eins-Reportagereihe «Achtung Abzocke - Betrügern auf der Spur» verbrachten 770.000 Leute (2,8 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage «Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt» hatte diesmal 660.000 Zuschauer (2,3 Prozent).

Startseite
ANZEIGE