1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. ZDF-Montagskrimi auf «Tatort»-Niveau

  8. >

Einschaltquoten

ZDF-Montagskrimi auf «Tatort»-Niveau

Berlin (dpa)

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Das Fernsehpublikum hat sich am Montagabend mehrheitlich für einen launigen Krimifall entschieden.

Von dpa

Feierabendbier im Strandrestaurant für Carl Sievers (Peter Heinrich Brix, l), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk). Foto: Georges Pauly/ZDF/dpa

Der ZDF-Montagskrimi hat diese Woche so viele Zuschauer erreicht wie sie sonst nur ein «Tatort» anlockt. 8,58 Millionen (29,3 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr die Krimireihe «Nord Nord Mord» mit Peter Heinrich Brix, Julia Brendler und Oliver Wnuk ein.

In dem neuen Fall «Sievers und der schwarze Engel» ging es um dunkle Geheimnisse in der Vergangenheit des Kommissars und Titelhelden.

Das Erste hatte die Komödie «Der Liebhaber meiner Frau» mit Christian Kohlund und Suzanne von Borsody im Programm, 3,26 Millionen (11,1 Prozent) waren dabei. Die Vox-Investorenshow «Die Höhle der Löwen» versammelte 2,17 Millionen (8,3 Prozent) vor dem Bildschirm.

Die neue Sat.1-Reportagereihe «Die Herzblut-Aufgabe - Promis in der Pflege» hatte mit 1,32 Millionen Fans (4,9 Prozent) einen soliden Start. ZDFneo präsentierte den britischen Krimi «Inspector Barnaby - Unter Oldtimern» mit Neil Dudgeon und Jason Hughes - 1,04 Millionen (3,6 Prozent) verbrachten damit den Abend. Die RTL-Reportage «RTL Spezial: Das große Live Experiment - Rettung aus der Feuerhölle» überzeugte 1,03 Millionen (3,6 Prozent) zum Einschalten.

Kabel eins zeigte die Comicverfilmung «X-Men Origins: Wolverine» mit Hugh Jackman und Liev Schreiber und lockte 950.000 (3,5 Prozent) an. Die RTLzwei-Dokusoap «Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!» verfolgten 730.000 Leute (2,5 Prozent). Das ProSieben-Magazin «Zervakis & Opdenhövel. Live» hatte 390.000 Zuschauer (1,4 Prozent).

Startseite
ANZEIGE