1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Kulturwelt
  6. >
  7. Leonard Bernstein Award für Sean Shibe

  8. >

Musik

Leonard Bernstein Award für Sean Shibe

Lübeck (dpa)

Im vergangenen Jahr holte eine Pianistin den Preis, nun hat ein junger Gitarrist die Jury des Leonard Bernstein Award begeistert. Der Schotte besticht durch seine musikalischen Experimente.

Von dpa

Der schottische Gitarrist Sean Shibe wird mit dem Leonard Bernstein Award ausgezeichnet. Foto: Kaupo Kikkas/Schleswig-Holstein Musikfestival/dpa

Der mit 10 000 Euro dotierte Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals geht in diesem Jahr an den schottischen Gitarristen Sean Shibe.

«Als junger Gitarrist verbindet Sean Shibe unterschiedliche Stile und Genres. Dabei besticht er durch herausragendes musikalisches Können, eine reiche Fantasie und den Mut, neue Wege zu beschreiten», sagte Festivalintendant und Jurymitglied Christian Kuhnt laut Mitteilung.

Große Bandbreite

Der 29-Jährige hat bereits vier Alben mit einem breiten musikalischen Spektrum veröffentlicht - von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Auftragskompositionen, wie es weiter hieß. Dabei setze er nicht nur auf die klassische Gitarre, «sondern experimentiert auch mit verschiedenen Lauteninstrumenten und E-Gitarre, um seine klanglichen Horizonte zu erweitern».

Der Preisträger freut sich vor allem über die Ermutigung. «»Diese Anerkennung ist zutiefst bewegend, vielleicht vor allem deshalb, weil es das erste Mal ist, dass der Leonard Bernstein Award an einen Gitarristen verliehen wird – aber vor allem, weil sie sich wie eine Bestätigung meiner künstlerischen Richtung anfühlt, die ich selbst zwar mit großer Überzeugung verfolge, die aber vielen meiner Kollegen riskant und seltsam erschien», sagte Shibe laut Mitteilung.

Die Auszeichnung soll im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals am 19. August überreicht werden. Sie ist nach dem US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein (1918-1990) benannt und wird seit 2002 an herausragende Nachwuchskünstler vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Lang Lang, Martin Grubinger, Anna Vinnitskaya, Cameron Carpenter, Krzysztof Urbański und zuletzt 2021 die britische Pianistin Isata Kanneh-Mason.

Startseite
ANZEIGE