1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Leute
  6. >
  7. «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

  8. >

Musiker

«Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Berlin (dpa)

Über 30 Jahre nach der Veröffentlichung in Deutschland wird ein Song von Achim Reichel in China ein großer Hit. Die Internetplattform TikTok hat das möglich gemacht. Achim Reichel freut's.

Von Bettina Greve, dpa

Kurz vor seinem 78. Geburtstag hat Achim Reichel mit «Aloha heja he» in China einen Hit gelandet - ohne eigenes Zutun. Foto: Ulrich Perrey/dpa

Der Hamburger Musiker Achim Reichel hat dem chinesischen TikTok-Star «Klassenkamerad Zhang» einen Hit in China zu verdanken - der viral die Runde macht. Drei Jahrzehnte nach Veröffentlichung des Mitsing-Klassikers «Aloha heja he» notierte die Musikerkennungs-App Shazam den Song auf Platz eins.

«Ich dachte, ich träume», sagte Reichel im NDR-Radio, als ihm seine Plattenfirma zu dem Erfolg gratulierte. Dahinter stecke auch keine Kampagne oder Marketing-Strategie: «Das hat das Lied ganz allein geschafft», freute sich der Sänger, der an diesem Freitag (28. Januar) 78 wird.

«Aloha heja he» war 1991 mit Platz fünf der größte bisherige Chart-Erfolg Reichels als Solo-Künstler. Mit seiner 1960 gegründeten Band The Rattles und dem Titel «The Witch» war er allerdings bereits 1970 auf der Vier gelandet. Damals konnte sich die deutsche Beat-Band rühmen, sowohl die Rolling Stones auf Tour durch England begleitet zu haben, als auch 1966 im Vorprogramm der Beatles aufgetreten zu sein.

Anfang der 70er Jahre experimentiert Achim Reichel mit psychedelischen Klängen und begibt sich mit A. R. & Machines auf eine «Grüne Reise». Sein Markenzeichen werden später aber verrockte Seemannslieder. 2009 überraschte er mit dem Album «Volxlieder». Seine bisher jüngste Veröffentlichung ist ein Best-of-Album (2019).

Mit diesen Programm will Reichel auch demnächst Konzerte geben. Auf seiner Homepage kündigt er seine «Das Beste»-Tour mit Terminen im März und April an.

Startseite
ANZEIGE