1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Leute
  6. >
  7. Olympische Spiele nur im TV: Roger Federer wird 40

  8. >

Schweizer Tennis-Star

Olympische Spiele nur im TV: Roger Federer wird 40

Hamburg (dpa)

Seit mehr als 20 Jahren steht Roger Federer als Tennisprofi auf dem Platz. Wegen seiner Knieprobleme musste er zuletzt aber immer wieder längere Pausen einlegen.

Von dpa

Roger Federer wird 40. Foto: Andy Rain/EPA/dpa

Er wäre gerne zu den Olympischen Spielen nach Tokio gereist, aber seine anhaltende Knieprobleme machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

«Ich bin sehr enttäuscht, denn es war jedes Mal eine Ehre und ein Höhepunkt meiner Karriere, wenn ich die Schweiz vertreten habe», schrieb er in den sozialen Netzwerken.

Für Federer wäre es die fünfte Olympia-Teilnahme gewesen. 2004 in Athen verlor er früh, 2008 in Peking gewann er Gold im Doppel an der Seite von Stan Wawrinka. 2012 in London holte er sich Silber im Einzel. 2016 konnte er nicht zum Ringe-Spektakel nach Rio reisen, weil er die Saison wegen Kniebeschwerden vorher abgebrochen hatte.

Bei seiner Premiere 2000 in Sydney verpasste er zwar knapp eine Medaille, lernte damals aber in Australien seine spätere Ehefrau Mirka kennen, mit der er heute vier Kinder hat.

Zweimal (2004 und 2008) war Federer Fahnenträger des Schweizer Olympia-Teams. Olympisches Einzel-Gold bleibt ihm nun also verwehrt. Heute, am Tag der Schlussfeier, wird der Tennis-Star 40 Jahre alt. Wehmut wird dabei sein, von einem Karriereende ist allerdings noch keine Rede.

Erfolge feiert der langjährige Weltranglisten-Erste, der 20 Titel bei Grand-Slam-Turnieren gewonnen hat, aber auch abseits der Tennis-Courts. Mit der Versteigerung von alten Ausrüstungsgegenständen hat Roger Federer, dessen Mutter aus Südafrika stammt, vor kurzem erst fast vier Millionen Euro für seine Stiftung erlöst, die Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder in Afrika und der Schweiz unterstützt.

Startseite