1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Leute
  6. >
  7. «Stolze Ukrainerin» - Mila Kunis ruft zu Spenden auf

  8. >

Schauspielerin

«Stolze Ukrainerin» - Mila Kunis ruft zu Spenden auf

Los Angeles (dpa)

Mila Kunis ist in der Ukraine geboren, aber in den USA aufgewachsen. Deshalb fühle sie sich als Amerikanerin - jetzt aber nicht. Sie will nun Geld sammeln und Flüchtlingen helfen.

Von dpa

Mila Kunis ruft zu Spenden für Ukraine-Flüchtlinge auf. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Die ukrainisch-amerikanische Schauspielerin Mila Kunis (38, «Black Swan») und ihr Mann Ashton Kutcher (44) haben eine Spendenaktion für humanitäre Hilfe für die Ukraine ins Leben gerufen. Sie selbst wollten drei Millionen Dollar spenden, sagten sie am Donnerstag in einem Video.

Ihr Ziel sei es, über eine Online-Fundraising-Plattform 30 Millionen Dollar für Flüchtlinge aufzubringen. Nach wenigen Stunden waren schon knapp drei Millionen Dollar zusammengekommen.

Sie sei 1983 in der Ukraine geboren worden und 1991 mit ihrer Familie in die USA gekommen, sagte Kunis. Sie habe sich immer als Amerikanerin gefühlt, aber heute sei sie ein «stolze Ukrainerin». Die russische Invasion in die Ukraine bezeichnete die Schauspielerin als «ungerechten Angriff auf die Menschlichkeit».

Viele Menschen hätten alles zurücklassen müssen, um sich in Sicherheit zu bringen. Die Flüchtlinge bräuchten Unterkünfte und Hilfsmittel, sagte Kunis. Mit ihrer Aktion würden sie dies finanziell unterstützen.

Startseite
ANZEIGE