1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Leute
  6. >
  7. Trendsetterin und Pop-Ikone: Madonna wird 63

  8. >

Multitalent

Trendsetterin und Pop-Ikone: Madonna wird 63

Hamburg (dpa)

Lange Zeit war sie die einflussreichste Pop-Musikerin der Welt. Ihre Karriere begann in New York, wo sie einst mit 35 Dollar in der Tasche angekommen war.

Von dpa

Madonna wird 63. Foto: Evan Agostini/Invision/dpa

Sie hat sich immer wieder neu erfunden - vom «Material Girl» bis zur «Madame X». Und sie setzte über lange Jahre immer wieder neue Trends: Madonna - Ikone, Künstlerin, Rebellin.

In den 80er Jahren zog sie mit Andy Warhol, Keith Haring oder Jean-Michel Basquiat durch die New Yorker Nächte und wurde schließlich selbst zum Superstar. Mit 35 Dollar in der Tasche war sie 1978 nach New York gekommen.

Geboren wurde sie am 16. August 1958 als Madonna Louise Veronica Ciccone im US-Bundesstaat Michigan. Den ersten Plattenvertrag schloss sie 1981 für die Single «Everybody» ab, zwei Jahre später erschien ihr Debütalbum «Madonna». Mit Hits wie «Like A Prayer», «Material Girl» oder «Like A Virgin» feierte die sechsfache Mutter als Sängerin Welterfolge.

Auch als Schauspielerin hat Madonna ihre Spuren hinterlassen: Ihr Filmdebüt gab sie 1985 in «Vision Quest», kurz danach übernahm sie in «Susan - verzweifelt gesucht» eine Hauptrolle. 1991 gab es einen Oscar in der Kategorie «Best Original Song», mit dem Lied «Sooner Or Later» aus dem Film «Dick Tracy». Mit ihrer Hauptrolle in dem Alan-Parker-Musical «Evita» (1996) holte sie eine Golden-Globe-Trophäe.

Eine Zeit lang war Madonna die einflussreichste Pop-Musikerin der Welt. Mehr als 300 Millionen Alben hat sie verkauft und 225 Preise gewonnen. Zuletzt aber geriet ihre Karriere etwas ins Stocken. Ein Fiasko war ihr Auftritt beim ESC in Tel Aviv vor zwei Jahren: Begleitet von einem gregorianischem Chor stimmte sie dort ihren Hit «Like A Prayer» an. Doch die Stimme klang ziemlich dünn - und die Töne waren nicht selten schief. Dafür musste sie viel Spott und Häme einstecken. Auch ihr Album «Madame X» (2019) blieb hinter den Erwartungen zurück.

Madonna hat viel zu erzählen - und sie hat gerne alles unter Kontrolle. Momentan arbeitet sie an einem Film über ihr Leben, bei dem sie auch Regie führen will: «Ich möchte meinen unglaublichen Lebensweg als Künstlerin, Musikerin, Tänzerin - und als Mensch, der versucht hat, sich in dieser Welt zu behaupten, vermitteln», sagte Madonna dazu.

Startseite