1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Die Büchse der Pandora

  8. >

Kommentar zu Auslandsurlaub nur für Geimpfte

Die Büchse der Pandora

Die griechische Regierung dürfte sich in der eigenen Mythologie einigermaßen auskennen, die Büchse der Pandora sollte ihr geläufig sein.

Andreas Schnadwinkel

Griechenland hat eine Art EU-Impfausweis vorgeschlagen. Dieser könnte Auslandsurlaube erleichtern. Foto: imago images/Rupert Oberhäuser

Denn ebendiese Büchse würde geöffnet, wenn die EU-Kommission der Forderung aus Athen nach einem EU-Impfpass als eine Art Reisezertifikat nachgäbe.

Dass Griechenland, Spanien, Portugal und andere klassische Urlaubsländer in Sorge darüber sind, dass der für sie so existenziellen Tourismusbranche eine zweite ausgefallene Sommersaison drohen könnte, ist nachvollziehbar.

Allerdings wären Ferien im Ausland ausschließlich für Geimpfte ein überaus explosiver gesellschaftlicher Sprengstoff. Denn die Priorisierung bestimmter Personen – und damit sind nicht nur Menschen in Asylunterkünften gemeint, die bereits in der zweiten Gruppe an der Reihe sind – wird von denen als ungerecht empfunden, die zuletzt geimpft werden sollen.

Und das sind die zig Millionen Leute zwischen 30 und 60 Jahren, die mitten im Erwerbsleben stehen und mit ihren Steuern und Sozialbeiträgen diesen Wohlfahrtsstaat ganz maßgeblich finanzieren und ermöglichen.

Startseite
ANZEIGE