1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Ideologie und Realität - Kommentar zur Energiepolitik

  8. >

Kommentar zur europäischen Energiepolitik

Ideologie und Realität

Die Spitze der Grünen muss sich empören über die Pläne der EU-Kommission, Atomkraft und Gas als nachhaltig einzustufen. Und sie muss es laut und vernehmlich tun, damit diese Empörung die Basis aus Parteimitgliedern, Wählern und Sympathisanten erreicht. Denn dort dürfte die Enttäuschung am größten sein.

Von Andreas Schnadwinkel

Also richten sich die grünen Reaktionen über die diskutablen Energiepläne der Europäischen Union (EU) nicht an den französischen Atom-Präsidenten Macron oder die Staats- und Regierungschefs anderer EU-Länder, die auf Kern- und Gaskraftwerke setzen. Seit Herbst war allen Parteien klar, dass EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) keine Energiepolitik gegen die übergroße Mehrheit der Mitgliedsstaaten verfolgen würde – und schon gar nicht gegen Frankreich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE