1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Impfbürokratie stoppen

  8. >

Kommentar zur Impfkampagne in Deutschland

Impfbürokratie stoppen

In Dänemark spricht man beim Impfen schon vom Ketchup-Effekt: Erst kommt nichts aus der Flasche – und dann alles auf einmal.

Andreas Schnadwinkel

Impfstofflager - hier allerdings in Belgien. Foto: Dirk Waem/dpa

In der Tat tritt jetzt das angekündigte Phänomen ein: Die Impfstoffhersteller liefern Millionen zusätzliche Dosen, und mehr als drei Millionen Dosen sind bundesweit sogar noch auf Lager. Auch die gut organisierten Impfzentren zeigen sich bestens vorbereitet. Doch was in Deutschland fehlt, so scheint’s, sind Termine für die Personen, die geimpft werden sollen und geimpft werden wollen.

Verbraucht womöglich die überregulierte und überbürokratisierte Impf-Kampagne mehr Zeit als die Produktion der Vakzine? Wenn nicht schnellstens die starren Vorgaben gelöst und die Priorisierungsgruppen erweitert und simultan geimpft werden, droht aus dem Monat der Hoffnung ein März der Enttäuschung zu werden.

Auch die NRW-Landesregierung hat viel zu lange damit gewartet, die Impfgruppen auszuweiten. Böse gesagt: Wer sich die bislang acht Impferlasse aus dem NRW-Gesundheitsministerium durchgelesen hat, der wundert sich, dass überhaupt schon Leute geimpft sind.

Leider ist zu befürchten, dass die Impfstoffschwemme diesen in der Corona-Krise so häufig dysfunktionalen Staat – also Politik und Behörden – erst recht überfordern wird. Dieser Zustand lässt sich nur mit einem kompletten Strategiewechsel verhindern: Die Priorisierung darf nicht mehr die Priorität haben; und irgendwelche diffus besetzen Ethikräte sollten einfach schweigen. Denn jetzt muss die Zeit der Praktiker sein und nicht die der Theoretiker.

Es kann im Hinblick auf eine mögliche dritte Welle nur noch darum gehen, jede Dosis zu verimpfen und so vielen Menschen wie möglich zumindest einen ersten Schutz zu geben. Kein Tropfen von Biontech, Astrazeneca und Moderna darf mehr ungenutzt bleiben und irgendwo lagern

Startseite