1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Aufarbeitung erforderlich

  8. >

Kommentar zum Antisemitismus-Eklat bei der Documenta 15

Aufarbeitung erforderlich

Die Mahner haben Recht behalten. Und mit ihnen auch der Bundespräsident. Für seine überaus skeptische Rede zur Eröffnung der Documenta 15 in Kassel musste Frank-Walter Steinmeier aus Kulturkreisen reichlich Kritik einstecken.

Ein Kommentar von Andreas Schnadwinkel

Vor dem Abhängen des umstrittenen Großbanners "People's Justice" des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi auf dem Friedrichsplatz können Schaulustige am 21. Juni einen letzten Blick auf das Werk werfen. Die heftig kritisierte Installation auf der documenta fifteen in Kassel wurde am Vortag verhüllt. Nach öffentlicher Kritik wegen des als antisemitisch kritisierten Inhalts wurde das Kunstwerk entfernt. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Statt ihren Fehler einzugestehen, versuchen diese Kritiker jetzt, Ausreden für ihre vorschnellen Missdeutungen zu finden und den Skandal zu relativieren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE