1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Kommentar zum Tod eines 16-jährigen Flüchtlings: Ermitteln und aufklären

  8. >

Kommentar zum Tod eines 16-jährigen Flüchtlings

Ermitteln und aufklären

Das wird keine einfache Woche für die Polizei. Nicht nur für die im Ruhrgebiet. Ein minderjähriger afrikanischer Flüchtling ist durch fünf Polizeikugeln zu Tode gekommen, weil er die Beamten mit einem Messer attackieren wollte. Von Notwehr ist also auszugehen.

Ein 16-Jähriger ist in Dortmund durch einen oder mehrere Schüsse tödlich verletzt worden. Foto: Markus Wüllner/ Video-Line TV /dpa

Natürlich wirft der Vorgang Fragen nach der Verhältnismäßigkeit der Mittel auf: Warum reichen Taser und Reizgas nicht aus, um einen 16-Jährigen zu stoppen? Wieso können elf Polizisten einen Teenager nicht ohne Schusswaffengebrauch ausschalten? Hätte es auch eine Kugel ins Bein getan? All das wird ermittelt und aufgeklärt. So transparent wie möglich, dafür wird NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) gewiss sorgen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE