1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Kommentar: Mit aller Macht für mehr Booster-Anreize

  8. >

Kommentar zum Corona-Gipfel

Mit aller Macht für mehr Booster-Anreize

Nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde steigen die Anreize für doppelt Geimpfte, sich boostern zu lassen, gewaltig. Aber es ist ein Unding, dass weitreichende Entscheidungen immer noch ohne klare Datenlage getroffen werden müssen – zumindest nach Feiertagen.

Ein Kommentar von Stefan Biestmann

Hendrik Wüst (CDU, l-r), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz, Bundeskanzler Olaf Scholz und Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey berichten über neue Corona-Regeln. Foto: John Macdougall

Der große Wurf sind die neuen Beschlüsse der Bund-Länder-Runde keinesfalls – angesichts des Vormarsches der Omikron-Variante und einer drohenden fünften Welle. Aber deutlich wird: Die Bundesregierung will mit aller Macht das Ziel von 30 Millionen weiteren Impfungen bis Ende Januar erreichen. Jetzt steigen die Anreize für doppelt Geimpfte, sich boostern zu lassen, gewaltig.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE