1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Nicht blenden lassen

  8. >

Kommentar zum Wahlerfolg der CDU

Nicht blenden lassen

Diese Wahl in NRW hätte für die CDU durchaus so etwas wie ein Kipppunkt werden können. Kipppunkt – man kennt den Begriff beispielsweise aus der Klimaforschung, er markiert ei­nen Moment, von dem an eine Entwicklung nur noch schwer oder gar nicht mehr rückgängig zu machen ist.

Von Ulrich Windolph

Wahlsieger Hendrik Wüst (links) und der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz. Foto: Michael Kappeler/dpa

Eine Niederlage im bevölkerungsreichsten und wichtigsten deutschen Bundesland hätte die CDU dramatisch in Schieflage bringen können. Parteistrategen im Berliner Konrad-Adenauer-Haus fürchteten deshalb nichts mehr als diesen „Kipppunkt“, denn er hätte die CDU, ihren langfristig angelegten Plan der Erneuerung und nicht zuletzt auch Parteichef Friedrich Merz persönlich in Frage gestellt. Denn viel hatten die Christdemokraten vor den beiden jüngsten Landtagswahlen nicht mehr zuzusetzen. Gemeinsam mit der CSU bringt man es gerade mal noch auf sechs Länderchefs.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE