1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Was weiß Laumann?

  8. >

Kommentar zu den Corona-Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen

Was weiß Laumann?

Wer Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) im Fernsehen erlebt, hat den Eindruck: Der ist authentisch, der packt die Sache an, dem ist es ernst.

Christian Althoff

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Foto: dpa

Trügt das Bild? Oder weiß Laumann nicht, was in seinem Haus los ist? Wie kann es sein, dass sich Lippes Landrat kurz vor einem Inzidenzwert von 200 in Düsseldorf meldet, aber dort kaum Gesprächsbedarf gesehen wird? Und dass es nach Überschreiten der 200er-Grenze noch vier Tage dauert, bis sich das Ministerium zu einem Gespräch über weitere Corona-Maßnahmen bequemt?

Ebenso unverständlich ist, dass das Gesundheitsministerium eine Ausgangssperre für Espelkamp ablehnt, die die Stadt selbst gewollt hat. Die Inzidenz dort lag am Donnerstag bei fast 600. Eine Ausgangssperre hätte es uneinsichtigen Menschen viel schwerer gemacht, sich verbotenerweise zu besuchen. Das können sie nun weiterhin tun, denn eine Kontrolle von Wohnungen wird es natürlich nicht geben.

Was wirksame Maßnahmen angeht, so scheinen manche Städte und einsichtige Bürger viel weiter zu sein als die zuweilen hasenfüßig erscheinende Landespolitik.

Startseite