1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Zeit für Kassensturz

  8. >

Kommentar zum Krankenkassen-Defizit

Zeit für Kassensturz

Mit der Krankenkasse ist es wie bei der Rente: Nur durch immer neue Milliardenzuschüsse aus der Steuerkasse lässt sich der Anstieg der Beitragssätze mindern oder ganz vermeiden. Was ehedem gerne als Schönrechnerei vor wichtigen Wahlen betrieben wurde, ist mittlerweile zum Strukturprinzip geworden

Von Andreas Kolesch

Symbolfoto Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Auf den ersten Blick ist das ja auch eine feine Sache. Die Arbeitgeber sind zufrieden, weil die Lohnnebenkosten zumindest leidlich im Zaum gehalten werden. Und die Arbeitnehmer, die ja schon den Zusatzbeitrag aus eigener Tasche zahlen, sind froh, dass es ihnen nicht noch heftiger an die Geldbörse geht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE