1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Meinung
  6. >
  7. Kommentar: Trumps roter Rinnsal

  8. >

Zwischenwahlen in den USA

Kommentar: Trumps roter Rinnsal

Wo ist sie geblieben, die „rote Welle“, die die USA überrollen sollte? Wochenlang hatten die Republikaner, die für diese Farbe stehen, sie angekündigt. Doch ausgerechnet ihr Hauptprotagonist, Donald Trump, konnte das Momentum nicht für einen Paradigmenwechsel im Land nutzen.

Von Claudia Kramer-Santel

Eine Person hält ein Schild hoch, bevor der amtierende republikanische Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, während einer Wahlparty zu seinen Anhängern spricht. Dieser Mann wünscht sich, dass der früherer Präsident Donald Trump bei den nächsten Wahlen wieder antritt. Foto: dpa Foto: Rebecca Blackwell

Wo ist sie geblieben, die „rote Welle“, die die USA überrollen sollte? Wochenlang hatten sie die Republikaner, die für diese Farbe stehen, angekündigt – bestärkt durch schwache Umfragewerte für US-Präsident Joe Biden und die Inflation in den USA. Doch ausgerechnet ihr Hauptprotagonist, Donald Trump, konnte das Momentum nicht für einen Paradigmenwechsel im Land nutzen. Obwohl viele der entscheidenden Rennen sehr eng waren – die „rote Welle“ entpuppt sich als relativ harmloser Rinnsal, zudem noch mit viel „blau“ der Demokraten durchspült.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE