1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Aus aller Welt
  6. >
  7. So werden Kühlschrank und Gefriertruhe richtig abgetaut

  8. >

So werden Kühlschrank und Gefriertruhe richtig abgetaut

Die Kühl- und Gefrierkombination hat schon ein paar Jahre hinter sich und besitzt noch keine modernen Funktionen, wie es die neusten Gefriertruhen und Kühlschränke haben. Die Schubladen lassen sich nur noch schwer öffnen und das kratzende Geräusch des Eises ertönt bei jedem Mal. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit hat sich so viel Eis an den Wänden und der Decke abgesetzt, dass der Kühl- und Gefrierschrank abgetaut werden muss.

Von Aschendorff Medien

Foto: Dev Benjamin, Unsplash

Das hat nicht nur den Vorteil einer längeren Lebensdauer für das Gerät, sondern spart einiges an Energie. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je auf den eigenen Verbrauch zu achten.

Bevor es zur Anleitung geht, wie solch ein Gerät überhaupt korrekt abgetaut wird, schauen wir uns die Hintergründe an, wie das Eis überhaupt entsteht und was eine moderne Lösung mit sich bringt.

Warum entstehen Vereisungen in Kühl- und Gefriergeräten?

Bei der Kühlung von Lebensmitteln entsteht Feuchte. Diese Feuchte legt sich wie eine feine Schicht Reif auf die Wände. Diese Schicht wirkt wie eine Dämmung im Haus und der Kühlschrank benötigt immer mehr Energie, um die benötigte Kühlleistung zu erreichen. Je länger sich immer und immer wieder schichten auf die Wände legen und desto mehr Power der Kühlschrank aufwenden muss, desto eher entsteht das Eis.

Moderne Technik, die das Eis schmälzen lässt.

Die neueren Kühl- und Gefriergeräte verfügen über eine Nofrost Funktion, welche das Abtauen von Eis überflüssig macht. Durch eingebaute Schlitze können diese die Luftfeuchtigkeit nach außen transportieren. Dadurch ist es nicht möglich, dass sich der Reif an den Wänden absetzt und sich Eis bilden kann.

So wird der Kühlschrank richtig enteist

Zuallererst sollte der Kühlschrank vom Strom genommen werden, damit er während der Zeit des Abtauens keine unnötige Energie verschwendet. Im Anschluss werden alle Lebensmittel ausgeräumt. Kritische Lebensmittel, wie gefrorenes, Fleisch und ähnliches sollten weiterhin kühl gelagert werden. Hierfür gibt es spezielle Kühlboxen. Andernfalls tun es auch Eisbeutel.

Sämtliche Schubläden sowie herausnehmbaren Fächer können nun in warmen Wasser abgetaut werden. Währenddessen sollte vor dem Kühlschrank immer eine Unterlage, z. B. ein Handtuch, liegen. Das Eis taut und wird zu Wasser, welches mit der Zeit aus dem Kühlschrank herausläuft.

Nun kann es mit dem Entfernen des Eises losgehen. Am einfachsten ist es, damit es nicht zu lange dauert, wenn ein Topf mit heißem Wasser in den Kühlschrank gestellt wird. Dieser gibt wärme ab und das Eis schmilzt binnen kürzester Zeit.

Das Überschüssige Wasser kann mit einem Topf oder Handtüchern aufgefangen und weggewischt werden. Auch im Inneren kann das schmelzende Eis langsam entfernt werden bis der Kühlschrank eisfrei und trocken ist. Oftmals haben sich hartnäckige Eisblöcke an den Decken und Wänden gebildet, für welche ein Geräte, wie ein Spachtel oder ähnliches notwendig ist.

Ist der Kühlschrank vollständig trocken und gereinigt, muss abgewartet werden, dass dieser wieder auf Normaltemperatur kommt. Im Anschluss können die Schubladen wieder eingeräumt und die Nahrung einsortiert werden.

Für die Gefriertruhe gilt übrigens der gleiche Vorgang, wie zum Abtauen des Kühlschranks. Lediglich ein Heißer Topf mit Wasser ist nicht unbedingt notwendig.

Fazit
Warum sollte der Kühlschrank abgetaut werden?

Wird der Kühlschrank nicht abgetaut entsteht Eis, welches dafür sorgt, dass der Kühlschrank mehr Energie benötigt. Das kostet Geld und verringert die Lebensdauer des Gerätes.

Wie oft müssen die Geräte abgetaut werden?

Das richtet sich ganz nach der individuellen Situation. Ist die Eisschicht knapp 1cm dick und beim Öffnen der Schubladen kratzt es stark, sollte der Vorgang ausgeführt werden. In der Regel kann dieser Vorgang alle 6-8 Monate wiederholt werden.

Wie entsteht das Eis im Kühlschrank?

Beim Öffnen der Tür gerät warme Luft in den Kühlschrank. Zusammen mit den Lebensmitteln entsteht Reif, welcher sich an die Decke und die Wände des Kühlschrankes absetzt. Durch die Kälte gefriert dieser nach und nach, wodurch die Eisschichten entstehen.

Startseite
ANZEIGE