1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Nackte posieren in Melbourne für Spencer Tunick

  8. >

Kunst-Aktion

Nackte posieren in Melbourne für Spencer Tunick

Er wurde verhaftet, er wurde belächelt - diese Zeiten sind vorbei: Mit seinen «Nudescapes», Körperlandschaften im öffentlichen Raum, ist Spencer Tunick inzwischen eine feste Größe in der Kunstszene. Seine neueste Aktion führte ihn nach Australien.

dpa

Ein fast mystisches Erlebnis: «Return of the Nude» von Spencer Tunick. Foto: Penny Stephens

Canberra (dpa) - Rund 400 Menschen haben im australischen Melbourne für den US-Fotografen Spencer Tunick nackt posiert. Sie versammelten sich dafür am Montagmorgen auf dem Dach eines Parkhauses.

Tunick (51) ist bekannt für seine Fotokunst-Installationen mit nackten Menschen, die er beispielsweise schon vor dem Opernhaus in Sydney oder vor der Bayerischen Staatsoper in München inszeniert hat.

In Melbourne trugen die Teilnehmer während der 15-minütigen Aktion bei winterlichen Temperaturen lediglich dünne rote Umhänge. «Ich habe schnell gearbeitet, damit die Menschen nicht frieren», sagte Tunick. «Ich glaube, ich habe ein schönes Kunstwerk bekommen.»

Startseite