1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Überregional
  4. >
  5. Musik
  6. >
  7. «Godfather of Britpop» - Paul Weller wird 64

  8. >

Popsänger

«Godfather of Britpop» - Paul Weller wird 64

Berlin (dpa)

Vor etwa einem Monat feierte die Debüt-Single «In the City» der englischen Band The Jam 45-jähriges Jubiläum. An diesem Mittwoch wird der Sänger und Gitarrist Paul Weller 64 Jahre alt.

Von Eszter Bottka, dpa

Der britische Popsänger Paul Weller wird 64. Foto: Hannah Mckay/EPA/dpa

Paul Weller, der «Modfather» und «Godfather of Britpop»: So nennen ihn seine Fans bis heute. Der Brite prägte beide Genres der Popgeschichte wie kein anderer.

Mit dem Debüt seiner ersten Band The Jam fing die Gruppe das Lebensgefühl der Mod-Subkultur im London der 70er Jahre auf eine unvergleichliche Weise ein. Beeinflusst von Bands wie den Sex Pistols und The Clash wurde die Single und das gleichnamige Album «In the City» aus der Feder des damals 18 Jahre jungen Paul Weller schnell zur Punk-Hymne einer ganzen Generation.

Mit «Fat Pop» veröffentlichte Weller 2021 seine letzte Platte und mischte dafür typische Stilelemente einer gut 40-jährigen Laufbahn zu einem kompakten Werk voller Dreiminüter, das seinen Titel zu Recht trägt.

Seine neueste Single «Ooh Do U Fink U R?» (Wer denkst du, wer du bist?), «die ultimative Sommerhymne», wie es auf dem Twitter-Account des Musikers hieß, wurde Anfang des Monats veröffentlicht. Für den Song arbeitete Weller mit Suggs, dem Frontmann der britischen Ska-Band Madness, zusammen. Das Onlinemagazin «NME» nannte das Stück eine «stampfende, von R&B inspirierte Nummer der 60er Jahre», die sich mit der Erziehung von Suggs und Weller im britischen Gesamtschulsystem der 70er Jahre in London und Woking befasst, wie es in einer Pressemitteilung hieß.

Weller lebt heute mit Frau und Kindern im Süden Englands und tourt fleißig weiter. Die vier für ursprünglich im Mai geplanten Deutschland-Termine in Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt wurden zwar abgesagt. Doch geht die musikalische Reise für das Mod-Urgestein ab Oktober 2022 in Irland weiter.

Startseite
ANZEIGE