1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Nachrichten
  6. >
  7. Täter meist aus den Niederlanden

  8. >

LKA-Untersuchung: Vier von fünf Geldautomatensprengungen gehen auf Verdächtige aus dem Nachbarland zurück

Täter meist aus den Niederlanden

Düssseldorf

Mehr als 700 Geldautomaten sind in NRW seit 2015 gesprengt worden, davon auch viele in Ostwestfalen-Lippe. Das Landeskriminalamt geht jetzt davon aus, dass es deutlich mehr Täter gibt als bislang vermutet. 80 Prozent der Tatverdächtigen kommen aus den Niederlanden.

Von Christian Schwerdtfeger

Auch in OWL sind schon zahlreiche Geldautomaten gesprengt worden, in Steinhagen zum Beispiel am 12. April dieses Jahres. Die Täter konnten entkommen. Foto: Christian Müller

Bisher gab es in NRW 146 Festnahmen. 35,5 Prozent der Taten sind in dem Zeitraum aufgeklärt worden, wie aus einer Langzeitauswertung des Landeskriminalamtes (LKA) auf Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervorgeht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!