1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Themen-des-tages
  6. >
  7. Wechselhaftes Wetter an den Feiertagen in NRW

  8. >

Schnee fällt höchstens im Bergland

Wechselhaftes Wetter an den Feiertagen in NRW

Essen (dpa)

Wechselhaftes Wetter mit einzelnen Schauern bestimmt in Nordrhein-Westfalen die Weihnachtsfeiertage. Schnee fällt höchstens im Bergland, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen in Essen mitteilte.

wn

Hessen, Schmitten: Ein Schneemann steht auf dem Feldberg. Das Feldberg-Plateau liegt bei Minusgraden unter einer leichten Schneedecke. Für Winterfreunde in NRW bleiben solche Bilder meist ein Wunschtraum. Foto: Andreas Arnold/dpa

Die Höchstwerte am ersten Feiertag liegen zwischen drei und sechs Grad, in höheren Lagen bei null Grad.

Der Samstag (26. Dezember) soll etwas freundlicher beginnen. Am Nachmittag ist mit Regen aus Westen zu rechnen. Im Bergland gibt es teilweise Schnee. Die Höchsttemperaturen erreichen vier bis sieben Grad, in Hochlagen null bis vier Grad.

Am Sonntag (27. Dezember) bringt ein Sturmtief ungemütliches Wetter. Es weht ein starker Wind aus Süd. Im Bergland kann es Sturmböen und Verwehungen geben. Mit Höchstwerten zwischen fünf und acht Grad wird es ein wenig wärmer. Im Bergland liegen die Werte zwischen ein und fünf Grad.

Startseite