1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Ueberregional
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Bankhaus Lampe wartet weiter auf Übernahme

  8. >

Institut vor Zusammenschluss mit der vom chinesischen Fosun-Konzern kontrollierte Privatbank Hauck & Aufhäuser – operativer Verlust im Jahr 2020

Bankhaus Lampe wartet weiter auf Übernahme

Bielefeld (WB/OH)

Das zum Bielefelder Oetker-Konzern gehörende Bankhaus Lampe wartet weiter auf die Freigabe der Übernahme durch die vom chinesischen Fosun-Konzern kontrollierte Privatbank Hauck & Aufhäuser.

wn

Das Gebäude der Lampe-Bank am Alten Markt in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Auch 13 Monate nach der Ankündigung der Fusion liegen noch immer nicht alle Zustimmungen der zuständigen Aufsichtsbehörden vor. Der Vollzug wird aber weiterhin für das laufende Jahr erwartet, teilte das Bankhaus Lampe mit.

Das Bankhaus mit Sitz in Düsseldorf und Standort in Bielefeld wies für das Geschäftsjahr 2020 einen Jahresüberschuss von 4,3 Millionen Euro aus. 2019 waren es noch 14,6 Millionen. Angesichts der Rahmenbedingungen sei „das positive Jahresergebnis beachtlich“, erklärte Bankchef Klemens Breuer. Zur Wahrheit gehört aber, dass der Überschuss nur durch einen positiven Steuereffekt von 6,3 Millionen Euro möglich war. Als Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit weist das Bankhaus einen Verlust von knapp 2 Millionen Euro aus.

Die Bilanzsumme stieg derweil von 3,33 auf 3,86 Milliarden Euro, die Mitarbeiterzahl sank von 585 auf 538.

Startseite